merken
Dresden

Radfahrerin bei Unfall in Dresden verletzt

Als eine 17-Jährige nach links abbiegen will, kollidiert sie mit einem Polo, der gerade zum Überholen ansetzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

© Karl-Josef Hildenbrand /dpa

Dresden. Am Donnerstagmorgen ist eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall auf der Marienberger Straße in Dresden-Tolkewitz verletzt worden. Die 17-Jährige fuhr nach ersten Ermittlungen in Richtung Kipsdorfer Straße und wollte nach links in eine Einfahrt abbiegen. 

Dabei kam es laut Polizei zum seitlichen Zusammenstoß mit einem VW Polo, dessen 63-jährige Fahrerin die Radfahrerin im selben Moment überholte. Die 17-Jährige wurde dabei verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 550 Euro.

Anzeige
Zukunft? Na klar!
Zukunft? Na klar!

Die Berufsakademie Sachsen bietet ein krisensicheres Studium mit besten Job-Chancen und Ausbildungsvergütung.

Weiterführende Artikel

Radfahrer-Demo in Dresden geplant

Radfahrer-Demo in Dresden geplant

In Klotzsche könnte es am kommenden Montag zu Verkehrsbehinderungen kommen. Dann fordern Radfahrer den gültigen Sicherheitsabstand ein.

Weniger Verkehrsunfälle in Dresden

Weniger Verkehrsunfälle in Dresden

Jedoch verunglückten in der Stadt 2019 verglichen mit anderen sächsischen Kommunen die meisten Radfahrer. Auch in einem anderen Punkt liegt Dresden vorne.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden