merken

Bautzen

Radler mit 1,6 Promille

Ein Betrunkener hat nach einem Sturz am Dienstagvormittag die Polizei beschäftigt. Auch Diebe haben ihr Unwesen getrieben.

Symbolbild
Symbolbild © SZ/Uwe Soeder

Betrunkener Radler stürzt

Bautzen. Mit 1,6 Promille war am Dienstagmorgen ein 38-Jähriger auf der Zeppelinstraße unterwegs – auf einem Fahrrad. Dabei stürzte er, verletzte sich dabei aber nicht. Zeugen, die ihm aufhalfen, rochen die Fahne und riefen die Polizei. Der Alkomattest bestätigte den Verdacht. Den 38-Jährigen erwartet nun eine Anzeige.

Anzeige
Raus aus der Komfortzone!

Der einfachste Weg um sich selbst vom neuen Volkswagen Passat Alltrack zu überzeugen, ist ihn selbst zu testen.

Unter Drogen auf der Autobahn

Salzenforst. Einen 24-Jährigen, der offensichtlich Betäubungsmittel genommen hatte, haben Bundespolizisten Dienstagmittag auf der Autobahn erwischt. Sie stoppten den Peugeot des polnischen Staatsbürgers an der Abfahrt Salzenforst. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. Anschließend musste sich der Mann um einen Fahrer kümmern, der ihn und seinen Wagen weiter Richtung Dresden fuhr.

Elektrowerkzeug gestohlen

Königsbrück. Zwei Handschleifmaschinen sind aus eine Königsbrücker Firma gestohlen worden. Deren Wert wird auf 500 Euro geschätzt. Die Geräte lagerten in einem Blechschrank in einer Werkhalle am Anger. Während die eine Schleifmaschine schon seit Juli vermisst wird, verschwand die andere über das vergangene Wochenende. Die Kripo ermittelt und rät, derartige Diebstähle zügiger anzuzeigen. 

Versuchter Garageneinbruch

Großröhrsdorf. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen versucht, ein Metallgaragentor an der Zeppelinstraße in Großröhrsdorf gewaltsam zu öffnen. In die Garage einzudringen, gelang den Tätern jedoch nicht. Der entstandene Schaden wird auf 50 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.