merken

Radweg bleibt auf der Strecke

Die breite Straße nach Stürza wird zurückgebaut. Unter den Einwohnern gab es ganz andere Pläne und Vorstellungen.

© Dirk Zschiedrich

Von Anja Weber

Hohburkersdorf. Konrad Weber aus Hohburkersdorf dokumentiert fast täglich den Rückbau der Staatsstraße zwischen der Hocksteinschänke und dem Abzweig nach Stürza. Er ist über den Schrumpfungsprozess entsetzt. Denn gemeinsam mit Helmar Nestroy setzt er sich dafür ein, einen Teil der Straße als Radweg auszubauen. Sie sammelten 1 140 Unterschriften, fuhren ins Wirtschaftsministerium. Dort sicherte man ihnen eine Prüfung zu. Auch soll es Mitte Oktober ein weiteres Gespräch geben. Der Ausgang ist offen, die vorläufige Entscheidung ist jedoch gefallen.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

„Im Rahmen der jetzigen Baumaßnahmen wird kein Radweg angelegt. Die Arbeiten sind im November abgeschlossen“, sagt Hohnsteins Bürgermeister Daniel Brade (SPD). Er selbst monierte mehrmals, dass die Stadt so spät, praktisch kurz vor Baubeginn, in die Planungen einbezogen wurde. Wäre das eher geschehen, hätte die Stadt auch eher über das Anliegen Radweg entlang der Trasse diskutieren können. Denn die Straßenbreite von mitunter zehn Metern hätte dies locker hergegeben. Die Straße wird auf eine Breite von sieben Metern verkleinert. Dort, wo es möglich ist, wird eine einen Meter tiefe und 2,50 Meter breite Mulde ausgehoben, damit das Oberflächenwasser ablaufen kann. Ob dann später noch Platz für einen Radweg ist, das bezweifeln einige. Ein Radweg ist zwar im Verkehrswegeplan vorgesehen, allerdings nur in der Kategorie C. Das heißt, der Radweg ist nicht von vorrangiger Bedeutung.

„Im Zuge der Baumaßnahmen hätte das Wirtschaftsministerium die Situation neu bewerten müssen“, sagt der Bürgermeister. Das allerdings ist nicht getan worden. Und so laufen die Bauarbeiten weiter. Die Straße ist währenddessen halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird per Ampel geregelt.