merken
Sachsen

Neue Schilder für Sachsens Radwege

Mehr als 4000 Wegweiser werden bis zum nächsten Frühjahr angebracht. Richtig fertig ist man dann aber immer noch nicht.

Sachsens Radwege werden neu beschildert.
Sachsens Radwege werden neu beschildert. © Arvid Müller

Dresden. Mehr Schilder für das Radfernwegenetz SachsenNetz Rad: Seit Ende Juni werden in Dresden und Umgebung neue Hinweisschilder angebracht, wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Dienstag mitteilte. 

Zu den bekannten Strecken des Radwegenetzes gehören unter anderem der Elberadweg, die Route Dresden-Bastei oder die Pillnitz-Städteroute. Zudem werden derzeit die Radwege in Meißen und Niederau sowie rund um Radeberg mit neuen Hinweisschildern versehen.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Bis April 2021 sollen laut Landesamt in den Regionen auf rund 950 Kilometern an etwa 3.000 Standorten mehr als 4.000 Wegweiser und rund 800 Pfosten neu errichtet werden. 

Für das gesamte SachsenNetz Rad soll die Beschilderung bis 2025 abgeschlossen sein. Ziel sei es, das Radfahren in Sachsen mit einer durchgängigen Wegeführung auf einer Länge von insgesamt 5.120 Kilometern attraktiver zu machen. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen