merken

Pirna

Real-Verkauf noch in diesem Monat

Was aus dem Heidenauer Einkaufszentrum wird, ist weiter unklar. Für die Stadt ist ein Fakt wichtig.

© Archiv: Daniel Förster

Der erste Termin war verstrichen. Metro wollte sich bis Ende Juli mit dem Immobilienspezialisten Redos real estate GmbH mit Sitz in Hamburg zum Verkauf der Tochtergesellschaft Real einigen. Als der Juli vorbei war, hieß es, man führe die sehr guten Gespräche weiter. Jetzt, nachdem wieder ein Monat vergangen ist, heißt es auf mehrmalige Nachfrage: Es wird davon ausgegangen, den Verkauf der Supermarktkette Real noch im September unter Dach und Fach zu bringen. Man sei auf einem guten Weg. Zu Details oder konkreten Standorten wie eben Heidenau äußere man sich nicht, sagt eine Metro-Sprecherin. Noch immer steht die Aussage im Raum, dass ein Teil von Real weitergeführt werden soll. Welche Märkte konkret und was das für die anderen bedeutet, bleibt nach wie vor im Unklaren. Für die Stadt Heidenau ist nach wie vor entscheidend, dass das Gebäude genutzt wird. Von welchem Betreiber sei am Ende egal. Ein leeres Gebäude verfalle schnell und werde zum Schandfleck. Von einem Freizeitareal, wie immer wieder zu hören, sei nichts bekannt. (SZ/sab)

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute