merken

Dresden

Räuber droht mit einem Messer

Der Täter hatte es auf einen Wohnwagenbesitzer abgesehen. Das Opfer hatte aber eine Rettungsmöglichkeit.

© SZ/Uwe Soeder

Dresden. Auf dem Parkplatz unterhalb der Marienbrücke hat ein Räuber am Dienstagmorgen einen 74-Jährigen angegriffen. Der Täter befand sich kurz nach 7 Uhr auf dem Platz an der Pieschener Allee. Dort stand der Senior neben seinem Wohnwagen. Der Angreifer zückte ein Messer und drohte dem Mann. Dann verlangte er Benzin und Bargeld. Der 74-Jährige konnte in seinen Wohnwagen flüchten. Dann rief er die Polizei. Kurz darauf flüchtete der Räuber. Die Polizei stellte ihn aber in der Nähe und nahm den Mann fest. Es handelte sich um einen 26-jährigen Deutschen aus Dresden. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.