merken
Meißen

Feiern im Roten Haus

Die Stiftung Soziale Projekt stellt Räume fürs gesellige Miteinander zur Verfügung.

Das Rote Haus an der Nossener Straße 46.
Das Rote Haus an der Nossener Straße 46. ©  Claudia Hübschmann

Meißen. In den Räumlichkeiten der Stiftung Soziale Projekte Meißen auf der Nossener Straße 46 darf wieder gefeiert werden. Das teilt die Stadtverwaltung in einer Presseinformation  mit. Familienfeiern bis 50 Personen sind gestattet. Ob im frisch renovierten, mit Aufzug erreichbarem Festsaal, im Weinkeller oder im gemütlichen Kaminzimmer. Auch darf das Catering in Form eines Buffets angeboten werden. "Die Mitarbeiter der Stiftung Soziale Projekte Meißen freuen sich, wieder für Gäste da zu sein und gemeinsam Feierlichkeiten auszugestalten", heißt es weiter in der Mittelung.

Die Stiftung für Soziale Projekte Meißen wurde am 9. November 2012 von der Stiftungsbehörde als kommunale örtliche Stiftung öffentlichen Rechts anerkannt. Stifterin ist die Stadt Meißen. Die Aufgaben des vormals städtischen Eigenbetriebes „Soziale Projekte Meißen“ werden seit 2013 von der Stiftung fortgeführt. 

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Die Stiftung ist auch als Dienstleister in den Bereichen Hauswirtschaft, Beherbergung, Grünanlagen, Catering und Gastronomie sowie der Vermietung von Räumlichkeiten vertreten. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen