Anzeige

Auf die Töpfe, fertig, los! 

In der Sächsischen Schweiz stehen die Kulinarischen Wochen vor der Tür und mit der Aktion "Mach was draus!" hat jeder die Chance auf tolle und leckere Preise.

Leckere Gerichte gibt es bei den Kulinarischen Wochen zu Genüge.
Leckere Gerichte gibt es bei den Kulinarischen Wochen zu Genüge. © Bild: Pixabay

In der Tourismus Region Sächsische Schweiz laufen die Herdplatten bald auf Hochtouren, denn es ist wieder soweit: Die Kulinarischen Wochen sind zurück und bringen viele leckere Überraschungen aus der Region mit sich. 

Kulinarische Wochen in der Region

Schon zum elften Mal finden in der Tourismusregion Sächsische Schweiz vom 25. Oktober bis 24. November 2019 die Kulinarischen Wochen statt bei denen munter probiert und genossen werden kann. 

Wie wäre es mit Langburkersdorfer Welsfilet mit Parmesan-Kräuter-Kruste und Zitronenrisotto oder rosa gebratener Taubenbrust mit Roter Bete und Kürbis? Ab 25. Oktober stehen diese und viele andere kulinarische Erlebnisse wieder auf den Speisekarten zahlreicher Restaurants und Hotels in der Sächsischen Schweiz.
In Zusammenarbeit mit dem DEHOGA-Regionalverband Sächsische Schweiz wird bei der vierwöchigen Aktion wieder kreativ gekocht und reichlich geschlemmt. Denn was gibt es Schöneres, als nach einem Spaziergang durch die herbstliche Landschaft des Elbsandsteingebirges in ein Gasthaus einzukehren und sich dort kulinarisch verwöhnen zu lassen?

13 regionale Produzenten und Lieferanten sowie 15 Gastronomen beteiligen sich an den Genusswochen. Die Teams der teilnehmenden Restaurants und Gasthäuser kreieren dafür spezielle Speisekarten und bieten während der Kulinarischen Wochen mindestens drei regionaltypische Spezialitäten an.  

Eröffnet werden die Kulinarischen Wochen am 25. Oktober 2019, 11 Uhr im Kaufpark Nickern. Köche und Restaurantfachleute in Ausbildung werden dann beim Showkochen zeigen, was die regionale Küche hergibt. Wer bis zum 24. November 2019 in mindestens drei der beteiligten Restaurants einkehrt, kann an einer Verlosung teilnehmen. 

Weitere Informationen gibt es auch hier im Heft.

Mach was draus! - Die Challenge

Wer kennt es nicht: Der Besuch bleibt länger, der Urlaub endet an einem Sonntag und die Kinder bringen zum Mittag Freunde mit nach Hause. Jetzt muss eines her und zwar Kreativität, um aus dem was da ist ein leckeres Menü zu zaubern. Hilfreich ist dann vor allem ein gut aufgestockter Lebensmittelvorrat. Die Sächsische Ernährungsnotfallvorsorge  (ENV) hat sich passend dazu etwas tolles überlegt.

Die Challenge: Vier Blogger aus Sachsen (Anja Hesse-Grunert;  Frank Stachowitz; Antje Braga und Susanne Punkte) müssen für verschiedenen Szenarien ihr Können unter Beweis stellen und mit dem Beispielvorrat sowie ein bis zwei frischen Zutaten ein Rezept entwickeln.  

Fotos der Gerichte, Filme von der Zubereitung sowie Tipps und Tricks werden schrittweise auf der ENV-lnternetseite sowie auf den jeweiligen Social- Media-Kanälen der Blogger vorgestellt. Ab dem 23. Oktober 2019 haben alle Leser die Chance abzustimmen, wer die Aufgabe am besten gemeistert hat. Unter allen Teilnehmern werden tolle Preise verlost.

Alle Informationen zur Challenge und zur Abstimmung sowie die Teilnahmebedingungen gibt es hier