merken

Leipzig

Rammstein setzt noch einen drauf

2020 wird die Band wieder in Sachsen spielen. Wie jetzt bekannt wurde, gibt es noch ein Zusatzkonzert.

© dpa

Berlin. Vergangene Woche kündigte Rammstein an, ihre erfolgreiche Tour durch europäische Stadien im kommenden Jahr fortsetzen zu wollen. 18 Konzerte sollte es geben. Auftritte sind in Leipzig (29.5., Red Bull Arena), Stuttgart (2.6.), Düsseldorf (27.6.), Hamburg (1.7.) und Berlin (4.7.) vorgesehen. 

Doch nun hat die Band auf ihrer Homepage eine Überraschung parat: In allen deutschen Städten wird es zusätzliche Konzerte geben. Für Leipzig heißt das: Neben dem Konzert am 29. Mai gibt es auch am 30. Mai noch ein Konzert in der Red-Bull-Arena. 

Anzeige
Du weißt nicht, was du werden willst?

Finde es heraus! Ausbilder und Azubis stellen dir auf dem „IHK Aktionstag Bildung“ am 28.09.2019 über 200 verschiedene Berufe vor.

Zeitgleich findet zudem das Wave-Gotik-Treffen (WGT) statt. Die Stadt erwartet also einen Ausnahmezustand. 

Der offizielle Vorverkauf für die Rammstein-Stadiontour 2020 startet an diesem Freitag.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Rammstein-Sänger steuert Band-Flugzeug

Auf dem Weg zum Stadionkonzert in Moskau hat Till Lindemann das Steuer des Jets übernommen. in Russland könnte eine Fahne eine große Rolle spielen.

Symbolbild verwandter Artikel

Glücksspiel um Rammstein-Tickets

Die Musiker geben im nächsten Jahr weitere Konzerte, auch in Sachsen. Beim Vorverkauf am Freitag gingen wieder viele Fans leer aus.

Die Karten für die Konzerte kosten zwischen 73 und 116 Euro zuzüglich Gebühren. Pro Person können maximal sechs Tickets erworben werden. Um Schwarzmarkthandel zu verhindern, werden alle Tickets personalisiert sein. Eine Weitergabe oder ein Verkauf sind laut Veranstalter untersagt. (SZ)

Tickets gibt es hier