merken

Weißwasser

Randalierer bedroht Angestellten

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Weißwasser. Am Wochenende hat ein 34-Jähriger in einem Bistro randaliert und einen Angestellten bedroht. Die Polizei rückte mehrmals zum Einsatz in die Berliner Straße aus. Der Randalierer erschien wiederholt in dem Imbiss und bedrohte das Personal. Er warf mit einem Stuhl und Besteck um sich. Die anwesenden Kunden verließen fluchtartig das Geschäft. Die Beamten nahmen den renitenten Gast in Gewahrsam. Der Beschuldigte muss sich wegen mehrerer Straftaten verantworten. Ein Richter verurteilte den Mann erst vor wenigen Tagen aufgrund anderer Vorkommnisse zur Bewährung. Die Kriminalpolizei leitete sofort die Ermittlungen ein. Sie übergab die Vorfälle vom Wochenende noch am Montag der Staatsanwaltschaft Görlitz. (ks)

Pferdestärke gegen Pkw – Kind verletzt

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Kodersdorf. Ein an der Hand geführtes Pferd hat am Sonntagmittag gegen einen Opel getreten. Dabei erlitt ein zweijähriges Kind leichte Verletzungen. Die Besitzerin führte ihr Pferd die Torgaer Straße in Kodersdorf entlang, als das Tier plötzlich durchging. Der Vierbeiner sprang in ein entgegenkommendes Fahrzeug, wodurch die Scheibe des Fahrgastraumes brach. Das mitfahrende Kind verletzte sich leicht. Die daraufhin informierten Rettungskräfte versorgten das Mädchen und die unter Schock stehende Pferdehalterin. Der Sachschaden belief sich auf rund 2.000 Euro. (cb)