merken
Zittau

Rauchentwicklung bei Mittelherwigsdorf

Es gab zwei private Feuer - aber nur eines davon war angemeldet.

Symbolbild.
Symbolbild. © Archiv/Klaus-Dieter Brühl

Wegen einer Rauchentwicklung sind am Freitagabend, kurz vor 21 Uhr, die Feuerwehren von Mittelherwigsdorf, Oberseifersdorf und Eckartsberg/Radgendorf ausgerückt. "Eine Rauchwolke über einem Waldstück bei Mittelherwigsdorf war gemeldet worden",  berichtet der Diensthabende in der Rettungsleitstelle. 

Der Einsatz dauerte allerdings nur wenige Minuten. Ein Bürger hatte aus Hörnitz eine Rauchentwicklung gesehen, die in Richtung Steinbruch und Schülerbusch zog. "Es hatte zwei private Feuer zu dem Zeitpunkt in Mittelherwigsdorf gegeben, eines davon war angemeldet und ein anderes im Unterdorf nicht", schildert Einsatzleiter Paul Roscher. 

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Das unangemeldete Feuer konnte beim Eintreffen der Feuerwehr aber nicht mehr lokalisiert werden. Reichlich 40 Kameraden waren mit insgesamt acht Fahrzeugen im Einsatz, berichtet Mittelherwigsdorfs Ortswehrleiter. Darunter auch ein angefordertes Löschfahrzeug aus Zittau. Es hätte ja schließlich auch ein Waldbrand sein können. 

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau