merken

Kamenz

Rauschende Ballnacht im Stil der Sechziger

Der 1. Tanzclub der Lessingstadt feierte – und befreundete Clubs kamen bis aus Leipzig und Görlitz ins Kamenzer Stadt Dresden.

Die wilden Sechziger waren diesmal das Motto der Ballnacht des 1. Tanzclubs der Lessingstadt Kamenz im Saal des Kamenzer Hotels Stadt Dresden.
Die wilden Sechziger waren diesmal das Motto der Ballnacht des 1. Tanzclubs der Lessingstadt Kamenz im Saal des Kamenzer Hotels Stadt Dresden. © Bernd Goldammer

Kamenz. In die „Wilden Sechziger“ entführte die rauschende Ballnacht des 1. Tanzclubs der Lessingstadt Kamenz. Der hatte jetzt in den Saal des Kamenzer Hotels Stadt Dresden eingeladen. „Wir geben das Thema auf einer Vereinsversammlung bekannt und beschließen es“, erklärt Bernhard Peikert, Gründungsmitglied des Vereins und Vizevorsitzender, „Ich freue mich darüber, dass so viele Gäste sich nach unserem Thema gekleidet und frisiert haben“, lobte er die Tanzfreunde. 

Zusammen mit dem Vereinschef Jens Drechsler hatte er die Moderation des Programms übernommen. Es gelang den Veranstaltern, das Lebensgefühl der fünfziger und sechziger Jahre aufleben zu lassen. Sehr zur Überraschung jener, die dieses Thema für angestaubte Kindheitserinnerungen hielten. In mitreißender Weise zeigte das Abendprogramm, wie stark die Begeisterung für diese Zeit noch ist. Stilecht begleitet vom Dresdner Salonorchester. Sie pflegen schon seit mehreren Jahren gute Kontakte zu dem Ensemble. Es ist mit seinem Welttanzprogramm auf vielen internationalen Bühnen unterwegs. Sonnabend spielten sich die Musiker mit ihrem Sound und der Titelauswahl in die Herzen des Publikums. Auf Schritt und Tritt war die Begeisterung zu spüren. Musik und Tanzstile, in zeitgemäßer Mode, mit den Frisuren dieser Jahre bildeten den thematischen Ausgangspunkt. Jubel und Begeisterung war die Antwort des Publikums. Auch die Senioren hielt es nicht auf ihren Plätzen. Und wer sie tanzen sah, bekam ein Gefühl dafür, was mit den landläufigen Spruch „Tanzen hält jung“ gemeint ist. Auch am Montag war die Ballnacht noch Stadtgespräch. Geschäftsmann Rainer Gröbner lobte die „erlebte Qualität“. Interessant ist auch, dass zahlreiche Gäste eine weite Anreise in Kauf nahmen, um im Kamenzer Stadt Dresden dabei zu sein. „Wir freuen uns darüber, dass befreundete Tanzschulen und Tanzclubs aus Leipzig, Schwarze Pumpe, Weißwasser, Bautzen, Görlitz bei uns zu Gast waren“, so Bernhard Peikert. Schon daran ist zu sehen, dass die Veranstaltung ein großes Plus für die Vereinskultur der Lessingstadt war.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Wer jetzt darüber nachdenkt, sich dem 1. Kamenzer Tanzclub anzuschließen, dem sei gesagt: Das Training findet jeweils dienstags und donnerstags im Vereinsheim auf der Andreas-Günther-Straße 1 statt. Tanzlehrerinnen Franziska Wenzel und Elisa Mickan werden helfen, schnell die richtigen Schritte zu finden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.