merken

Sachsen

Razzia gegen Schleuserbande

In fünf Bundesländern, darunter Sachsen, ging die Polizei gegen eine Bande vor, die Scheinehen arrangiert. 

© Symbolbild: dpa/Friso Gentsch

Berlin. Mit einer großen Razzia ist die Polizei in fünf Bundesländern gegen eine Schleuserbande vorgegangen. 

300 Polizisten durchsuchten am Donnerstag 33 Wohnungen und andere Räume vor allem in Berlin, aber auch in Brandenburg, Sachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern, wie die Polizei mitteilte.

Anzeige
Wir spielen wieder für Sie!
Wir spielen wieder für Sie!

Wir freuen uns, wieder ein Ort der Begegnung für Sie sein zu können!

Weiterführende Artikel

Wie kommt man Schleusern auf die Schliche?

Wie kommt man Schleusern auf die Schliche?

Gefälschte Pässe, Asylbetrüger, Seriendiebe: Der Kripo-Chef der Bundespolizei sieht neue Trends bei Schleusern.

Neun Vietnamesen wurden festgenommen. Die Bande soll Scheinehen und fingierte Vaterschaftsanerkennungen arrangiert haben, um gegen Bezahlung Menschen ein Aufenthaltsrecht in Deutschland zu verschaffen. Die Polizei beschlagnahmte Datenträger und Handys sowie eine fünfstellige Summe Bargeld.

Ermittelt wurde seit 2017 gegen vietnamesische und deutsche Verdächtige. Sie sollen die fingierten Ehen zwischen Vietnamesen und Deutschen in die Wege geleitet haben. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen