merken

RB Leipzig mit Remis gegen Salzburg - Miazga im Probetraining

Im Trainingslager in Doha erreichte das Team von Trainer Alexander Zorniger gegen den österreichischen Meister am Dienstag noch ein 3:3 (1:1).

Doha. Fußball-Zweitligist RB Leipzig hat nach vier Siegen im fünften Test der Winterpause gegen Red Bull Salzburg unentschieden gespielt.

Im Trainingslager in Doha erreichte das Team von Trainer Alexander Zorniger gegen den österreichischen Meister am Dienstag noch ein 3:3 (1:1), obwohl die Sachsen mehrfach zurücklagen. Auch der 19-jährige Matthew Miazga von den New York Red Bulls, der seit Dienstag auf Probe bei den Leipzigern mittrainiert, lief gegen Salzburg auf. Der Innenverteidiger musste in der 35. Minute mit einem Pferdekuss am Oberschenkel das Feld verlassen.

Anzeige
Ausreden verbrennen keine Kalorien

Ganz egal ob fünf oder fünfzig Minuten Sport am Tag: Wichtig ist es, überhaupt etwas zu tun. Im FIB Sportstudio wird Anstrengen zum Vergnügen.

Der österreichische Erstligist ging nach einem Elfmetertor von Jonatan Soriano (6.) mit 1:0 in Führung. RB Leipzig spielte erneut in einer 4-3-3-Formation, wobei Yussuf Poulsen als Mittelstürmer begann und den kroatischen Nationalspieler Ante Rebic sowie den Schweden Emil Forsberg an seiner Seite hatte. Neuzugang Forsberg (40.) erzielte nach einem Pass von Poulsen den Ausgleich und seinen insgesamt zweiten Testspieltreffer für RB.

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainer Zorniger auf sechs Positionen. Salzburg zog dank Takumi Minamino (48.) und Valon Berisha (58.) auf 3:1 davon. Toptorjäger Poulsen (60.) und Kapitän Daniel Frahn (87.) sorgten noch für das Unentschieden. (dpa)