merken

RB siegt knapp in Saarbrücken

Mit einem 3:2 im Gepäck treten die Kicker von RB Leipzig die Heimreise aus Saarbrücken an. Dieser Auswärtserfolg war ein Arbeitssieg - und glücklich.

Saarbrücken. RasenBallsport Leipzig hat in der 3. Fußball-Liga mit Mühe einen 3:2 (1:1)-Auswärtssieg beim 1. FC Saarbrücken eingefahren. Dabei brachten die Saarländer die Favoriten am Samstag an den Rand einer Niederlage. Vor 11 194 Zuschauern brachte Marcel Ziemer (6., 46.) die Underdogs jeweils in Führung. Fabian Franke (15.) und Joshua Kimmich (54.) glichen für die Gäste aus. Tobias Willers (78.) sorgte für den entscheidenden Treffer. Leipzig bleibt auf dem zweiten Tabellenplatz, Saarbrücken Vorletzter. Der Auftritt macht dennoch Hoffnung für das Pokalspiel gegen Dortmund.

Saarbrücken nutzte eine frühe Unsicherheit in der Leipziger Abwehr zur Führung. Ziemer stibitzte den Ball von Verteidiger Franke und netzte ein. Aber Leipzig gab das Spiel nicht aus der Hand. Franke machte seinen Aussetzer wieder gut und traf nach einer Ecke per Kopf zum Ausgleich. In der Folge dominierten die Sachsen klar die Partie. Nach der Halbzeit stellte Ziemer den Spielverlauf auf den Kopf und erzielte aus 20 Metern die erneute Führung. Die Antwort folgte postwendend durch Kimmich. Am Ende konnte sich Leipzigs Klasse durchsetzen. Nach einem Freistoß vollendete Willers zum Siegtreffer. (dpa)

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.