merken

Dresden

Rechte Parolen in der Neustadt

Ein Dresdner macht auf dem Jorge-Gomondai-Platz auf sich aufmerksam. Die Polizei muss anrücken.

©  Archiv/dpa

In der Nacht zum Montag hat die Polizei in der Neustadt einen Mann gestellt, der auf dem Jorge-Gomondai-Platz auf sich aufmerksam gemacht hat. Der 67-Jährige befand sich gegen 23 Uhr auf dem Platz am Eingang zur Hauptstraße. Dort rief er mehrfach rechte Parolen. Zeugen hörten das und alarmierten die Beamten. Der 67-Jährige ist ein Deutscher aus Dresden. Er war betrunken. Der Alkoholtest ergab mehr als 1,6 Promille. Gegen den Mann wird jetzt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. (SZ/csp)

Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.