merken
Dresden

Rechte Parolen vor Dresdner Bahnhof

Es war ein ruhiger Spätnachmittag. Dann wurde ein Paar am Bahnhof Neustadt laut. Das rief die Polizei auf den Plan.

© Archiv/Rolf Ullmann

Dresden. Sonntagnachmittag vor dem Bahnhof Neustadt: Auf dem Platz unter den kleinen Bäumen sitzen zahlreiche Menschen, ein paar davon trinken Alkohol. Dazu gehören auch eine 38-jährige Frau und ein 45 Jahre alter Mann. Es ist etwa 18 Uhr, als sie plötzlich auf sich aufmerksam machen, indem sie rechte Parolen rufen.

Zeugen alarmieren daraufhin die Polizei. Die Bundespolizei, zuständig für den Bahnhof, stellt das Paar. Es handelt sich um zwei Deutsche, teilen die Ermittler am Montag mit. Gegen sie wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt (SZ/csp)

Energie - Strom und Wärme in Sachsen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen
Energie sinnvoll nutzen und gewinnen

Wind- und Sonnenenergie sind unersetzlich für eine erfolgreiche Energiewende - hier informieren wir über die neuesten Entwicklungen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden