Merken

Rechter Frauenschläger in Haft

In Johannstadt wurde jetzt ein Mann in Gewahrsam genommen, der im Oktober gemeinsam mit seinem Bruder eine Gruppe Asylbewerber attackiert haben soll.

Teilen
Folgen
© Polizei

Dresden. Die Polizei hat in Dresden den gesuchten 24-jährigen Mike M. verhaftet. Der Mann soll am 24. Oktober letzten Jahres gemeinsam mit einem zweiten Täter - seinem Bruder (30) - eine Gruppe junger Asylbewerber attackiert haben.

Während sich der 30-Jährige selbst gestellt hatte, nachdem die Polizei Fahndungsfotos der Männer veröffentlichte, blieb Mike M. untergetaucht. Der 24-Jährige wurde am Donnerstag in der Johannstadt festgenommen. Laut Polizei hatten mehrere Männer in der Elisenstraße abends mit einem Verkehrsschild auf ein Auto eingeschlagen. Mike M. soll dort zumindest dabei gewesen sein. Als die Beamten die Gruppe überprüften, stießen sie auf den per Haftbefehl Gesuchten.

Anzeige
Drei Fragen an: Dresdner Tierpfleger Kevin Leuchter
Drei Fragen an: Dresdner Tierpfleger Kevin Leuchter

Kevin Leuchter ist als Tierpfleger im Zoo Dresden unter anderem für die besonders interessanten Schweinshirsche mit zuständig.

Mike M. und sein Bruder sollen Ende Oktober 2016 eine Asylbewerberin aus Eritrea in Leuben zu Boden gestoßen und getreten haben. Zuvor hatten sie die 20-Jährige, zwei weitere Frauen aus Eritrea und einen Syrer (alle 21) rassistisch beleidigt. Mitte Dezember fahndete die Polizei öffentlich nach ihnen. Nach SZ-Informationen sollen beide bereits im August einen Asylbewerber in einer Bahn nach Leuben aus fremdenfeindlichen Motiven angegriffen haben. Zumindest Mike M. stand wegen einschlägiger Delikte unter Bewährung. Er sitzt nun in Untersuchungshaft. (SZ/lex)