merken

Reden über Gott und die Welt

Um mit leuten ins Gespräch zu kommen, lädt die Heidenauer Christusgemeinde in die Drogenmühle.

Heidenau. Politiker gehen mit ihrem Küchentisch auf Tour, um daran mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Die Heidenauer Christusgemeinde geht dazu in die Drogenmühle an den Kneipentisch. Auftakt zu „Gott und die Welt – Gespräche am Kneipentisch“ ist am Mittwoch, dem 3. Februar, zwischen 18.30 und 20.30 Uhr. Mitglieder der Gemeinde freuen sich in dieser Zeit auf Begegnungen in einem reservierten Raum.

Nach einem kleinen Einstieg ergibt sich sicherlich ein angeregter Gedankenaustausch, sagt Pfarrerin Erdmute Gustke. „Auch wenn dabei keine gemeinsamen Antworten gefunden werden, bringt es weiter, die eigene Meinung sagen zu können und die anderer zu hören.“ Interessant sei dabei der Austausch zwischen Gläubigen und Atheisten. Beides könne und solle nebeneinander stehen bleiben. Natürlich kann vorher, während der Runde oder danach etwas gegessen und getrunken werden.

Anzeige
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald
Nicht verpassen: Die SZ-Auktion startet bald

Ab 6. November warten bei der SZ-Auktion wieder tolle Schnäppchen, ob als Geschenk oder für einen selbst. Gleichzeitig wird damit der regionale Handel unterstützt.

Die Christusgemeinde hatte die Idee der etwas anderen Gesprächsform schon länger. Doch nun, da ihr die Kirche aufgrund der Sanierung als Gebäude abhanden gekommen ist, kam sie darauf zurück. Die Dauer der Kneipentisch-Gespräche habe aber nichts mit der Sanierung zu tun und soll unabhängig von deren Dauer angeboten werden. (SZ/sab)