merken
Pirna

Regionalverkehr öffnet alle Servicebüros

Nun sind auch die Standorte Dippoldiswalde und Bad Schandau wieder in Betrieb. Ab Montag fahren wieder mehr Busse.

Ab 20. April fahren wieder mehr Busse im Landkreis.
Ab 20. April fahren wieder mehr Busse im Landkreis. © Daniel Schäfer

Nachdem bereits seit 6. April das Service-Büro des Regionalverkehrs RVSOE in Pirna wieder geöffnet war, haben nun auch alle weiteren in Freital, Dippoldiswalde und Bad Schandau wieder ihre Arbeit aufgenommen. Darüber informierte am Donnerstag das Verkehrsunternehmen.

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und um Fahrgäste und Mitarbeiter zu schützen, mussten die Büros nach eigenen Angaben vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen werden. Nacheinander wurden diese mit Schutzscheiben ausgerüstet und stehen nun wieder für den Fahrscheinverkauf und alle Fragen rund um das Angebot der RVSOE GmbH zur Verfügung. Die Kunden werden jedoch gebeten, die Servicestellen nur einzeln zu betreten und beim Warten Abstand zu halten.

Anzeige
Zukunftskonzept des städtischen Klinikums
Zukunftskonzept des städtischen Klinikums

Das am 10. Juni 2021 erwartete Votum des Stadtrates stellt für das Städtische Klinikum Dresden entscheidende Weichen bis zum Jahr 2035.

Weiterführende Artikel

Wieder mehr Busse und Bahnen

Wieder mehr Busse und Bahnen

Ab Montag gilt wieder der Schulbus-Fahrplan. Alle Passagiere müssen jedoch einen Mund-Nase-Schutz tragen - auch die Fahrer.

Ab Montag, dem 20. April, gilt wieder der Schultags-Fahrplan des vorherigen Winter-Fahrplans.

Informationen zu den aktuellen Öffnungszeiten sind auf der Homepage unter www.rvsoe.de erhältlich.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna