Merken

Reh stirbt bei Unfall

Zwischen Kringelsdorf und Boxberg kam es zu einem Wildunfall. Diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht.

Teilen
Folgen
© dpa

Boxberg. Zwischen Kringelsdorf und Boxberg kam es zu einem Wildunfall. Diese und weitere Meldungen gibt es im aktuellen Polizeibericht. (szo)

Aus dem Polizeibericht vom 22. Dezember

Zeugen zu Unfall auf B6 gesucht

Löbau/Reichenbach. Bereits am vergangenen Donnerstag ereignete sich am frühen Morgen gegen 6.50Uhr auf der B6 am Zoblitzer Berg ein Verkehrsunfall. In Fahrtrichtung Reichenbach überholte ein unbekanntes dunkles Fahrzeug zwei Vorausfahrende und bremste danach scharf ab. Der 61-jährige Fahrer eines VW Polo, welcher direkt hinter dem Überholenden fuhr, konnte einen Aufprall verhindern. Der 58-jährige Lada-Fahrer hinter ihm konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte auf das Heck des VW. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden belief sich auf rund 4000 Euro.

Der Fahrer des unbekannten Pkw fuhr weiter, ohne sich um das Geschehen zu kümmern. Er soll bereits zuvor durch Gebrauch der Lichthupe und mit riskanter Fahrweise aufgefallen sein. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der Unfallflucht und sucht Zeugen.

Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nehmen das Polizeirevier Zittau-Oberland (auch telefonisch unter 03583 62-0) und jede andere Polizeidienstelle entgegen.

Seniorin gegen Straßenbahn gestürzt

Görlitz. Auf der Schlesischen Straße ist am Montagvormittag eine 90-Jährige seitlich gegen eine anfahrende Straßenbahn geprallt. Offensichtlich hatte die Dame durch den starken Wind das Abfahrtsignal der Tram nicht wahrgenommen und verletzte sich leicht. Der Fahrer der Straßenbahn stoppte sofort.

Reh stirbt bei Unfall

Boxberg. Am Montagmorgen ist auf der S131 zwischen Kringelsdorf und Boxberg ein Reh bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ein 34-jähriger VW-Fahrer hatte das Tier erwischt. Am Auto entstand ein Sachschaden von rund 1000Euro.

Ford nach Überholmanöver im Straßengraben

Oderwitz. Am Montagmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B96 Richtung Mittelherwigsdorf. Eine 69-Jährige überholte nach dem Passieren des Landbergs einen vorausfahrenden Lkw MAN. Offenbar schätzt die Fahrerin dabei die Geschwindigkeit des Gegenverkehrs falsch ein und scherte nur knapp vor dem Lkw wieder ein. Dabei touchierte der Ford den Laster und geriet ins Schleudern. Daraufhin fuhr das Fahrzeug in einer Rechtskurve in den Straßengraben.

Die Seniorin sowie der 49-jährige MAN-Fahrer blieben unverletzt. Am Lkw entstand Sach- und am Ford Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 7500Euro.

Feueralarm durch brennenden Brief

Görlitz. Am Montagabend haben mehrere Hausbewohner die Feuerwehr und Polizei wegen Brandgeruch in eine Wohnung der Schillerstraße gerufen. Schnell fanden die Beamten die Ursache: ein 22-Jähriger hatte im Badezimmer seiner Wohnung Fackeln angezündet in der Badewanne einen Brief verbrannt. Warum er das tat, blieb unklar.

Das Ordnungsamt der Stadt wird sich mit dem Fall befassen.

Alkoholisiert von der Fahrbahn abgekommen?

Spitzkunnersdorf/Mittelherwigsdorf. Auf der S139 zwischen Spitzkunnersdorf und Mittelherwigsdorf ist in der Nacht zum Dienstag gegen 1.50Uhr ein Renault Twingo von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen touchierte einen Baum und kam im angrenzenden Wald zum Stehen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war die 28-jährige Fahrerin nicht mehr ansprechbar. Ein Schnelltest ergab den Verdacht, dass die Frau unter Alkoholeinfluss stand.

Das Fahrzeug wurde abgeschleppt und der entstandene Schaden auf rund 1000Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgenommen.

Skoda gestohlen

Ebersbach-Neugersdorf. Im Ortsteil Neugersdorf haben Diebe am Montagabend auf der Rudolf-Breitscheid-Straße einen Skoda Octavia gestohlen. Das grüne Fahrzeug mit amtlichem Kennzeichen GR-TS 412 war 15 Jahre alt und hatte einen geschätzten Zeitwert von 5000Euro. Die Soko Kfz fahndet nach dem Auto.

Diebstahl aus Zelt

Großschönau. Am Montagabend wurde ein Diebstahl in einem Großschönauer Erlebnispark der Polizei gemeldet. Die Täter waren auf dem Gelände in der Jonsdorfer Straße unterwegs und entwendeten aus einem Zelt Taschen mit Bekleidung und einem Laptop. Der Schaden wird auf rund 2800Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Renault gestohlen

Görlitz. Am vergangenen Wochenende haben Diebe am Sechsstädteplatz einen schwarzen Renault Clio gestohlen. Das Fahrzeug mit amtlichem Kennzeichen GR-ZD 338 hatte einen geschätzten Zeitwert von 15000Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem Auto.

Auffahrunfall

Weißwasser. In der Berliner Straße kam es am Montagmittag zu einem Auffahrunfall. Ein 31-jähriger VW-Fahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, was der nachfolgende 28-jährige Opel-Fahrer scheinbar zu spät bemerkte. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Gesamtschaden wird mit rund 1500Euro angegeben.

Mitsubishi beim Parken touchiert

Weißwasser. Als am Montagnachmittag eine 54-jährige Opel-Fahrerin auf einem Kundenparkplatz einparken wollte, hat sie einen parkenden Mitsubishi touchiert. Der Vorfall ereignete sich gegen 17Uhr auf der Karl-Marx-Straße. Bei dem Manöver entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000Euro.

1 / 11