merken

Radeberg

Soko REX nimmt Reichsbürger fest

Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Ottendorf-Okrilla ist die Lage offenbar eskaliert. Ein 51-jähriger wurde in Gewahrsam genommen.

© Kevin Müller

Beamte der Soko REX des Landeskriminalamtes haben am Mittwochmorgen die Wohnung eines Mannes in Ottendorf-Okrilla durchsucht. Nach Angaben des Landeskriminalamtes Sachsen steht er im Verdacht, der sogenannten Reichsbürgerszene anzugehören. Als ein Polizeibeamter dem 51-Jährigen den Durchsuchungsbeschluss erläutern wollte, sah der offenbar Rot. 

Er lief zu seinem Auto, fuhr los und rammte ein Polizeifahrzeug. Dabei wurden die seitliche Schiebetür am Polizeifahrzeug und die Stoßstange des Pkw beschädigt. Als die Beamten ihn vorläufig festnehmen wollten, wehrte sich der Mann nach Kräften. Außerdem griff er die Beamten an. „Sein Angriff konnte nur durch die Anwendung von Pfefferspray unterbunden werden“, teilte das LKA mit.

Bei der Durchsuchung der Wohnung konnte mögliches Beweismaterial sichergestellt werden, unter anderem ein Mobiltelefon und IT-Technik. Die Geräte werden jetzt ausgewertet. Die Ermittlungen dauern an. Die Höhe des Schadens durch den Zusammenstoß ist derzeit noch nicht bekannt. (SZ)