merken

Rektor stürzt über Prüfungsskandal

Harald Kogel, der die Polizeihochschule in Rothenburg fünf Jahre lang geleitet hat, wird abgelöst. Hintergrund sind die Manipulationsvorwürfe.

© André Schulze

Der Rektor der Hochschule der sächsischen Polizei in Rothenburg wird abgelöst. Darüber hat jetzt das Innenministerium des Freistaates Sachsen informiert. Ersetzt wird Dr. Harald Kogel, der die Einrichtung in der Neißestadt fünf Jahre lang leitete, ab dem 15. November kommissarisch durch Thomas Boltz. Der Leitende Regierungsdirektor war bisher Vizechef des Polizeiverwaltungsamtes in Dresden. Er ist Jurist und verfügt nach Angaben des Ministeriums durch seinen bisherigen beruflichen Werdegang auch über Erfahrungen im Bereich Aus- und Fortbildung. Während Kogel ins Innenministerium versetzt wird, soll der neue Übergangschef an der Spitze der Hochschule die von Innenminister Roland Wöller angekündigte Sachverständigen-Kommission unterstützen, die mit der Aufarbeitung der Vorgänge um die Schummelei bei Prüfungsaufgaben an der Bildungseinrichtung beauftragt ist. Im Oktober waren gegen einen Mitarbeiter der Hochschule wegen Manipulationsvorwürfen bereits strafrechtliche Ermittlungen sowie ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden. Außerdem wurde der Mann vom Dienst suspendiert. Gegen ihn war der Vorwurf lautgeworden, er habe vor einer Prüfung Aufgaben und Lösungen an Studenten weitergegeben. (SZ/fum)

Anzeige
Wer tröstet mich?

Mit ganzem Herzen für die Kleinen und Allerkleinsten: Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Zittau sucht Verstärkung.