merken

Hoyerswerda

Renovierung vor Neueröffnung

Am Schulplatz in Hoyerswerda tut sich was

Hier zieht Tedi ein. © Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Mit dem Auszug von Aldi vor fünf Jahren wurden die Zeiten im Nahversorgerkomplex in der Schulstraße schwieriger. Seitdem stand das Gebäude leer. Es gab einige Interessenten, aber das Interesse dieser hatte sich immer wieder zerschlagen. Doch Bäckerfiliale, Zeitungs-/Lotto-Laden und Asia-Imbiss hielten durch. Jetzt gibt es wieder einen Mieter für die große Ladenfläche. Die Kette „Tedi“ hat ihre Filiale im WK II vor einigen Wochen geschlossen und will hier in der Altstadt offenbar noch im April neu eröffnen. Laut Tedi hatte der alte Standort 370 Quadratmeter Fläche, der neue bietet 620 Quadratmeter Fläche.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Mit sz-Reisen um die ganze Welt 

sz-Reisen weckt wieder das Fernweh: 2019/20 können Sie wieder gemeinsam mehr erleben.

Aufgrund des neuen Mieters tut sich seit Wochen auch etwas im und am Gebäude. Dieser Tage sind Mitarbeiter der Hoyerswerdaer Firma „HD - Höhne Dichtungen“ mit Arbeiten an der Außenfassade beschäftigt. Tedi wurde 2004 in Dortmund gegründet und betreibt nach eigenen Angaben mittlerweile rund 2 100 Filialen in acht europäischen Ländern. In Hoyerswerda befindet sich eine weitere Tedi-Filiale am Kamenzer Bogen. (SiRi/US)