merken

Rentner aus brennender Wohnung gerettet

Der Mittweidaer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

© Symboldbild

Leichte Verletzungen hat sich ein 76 Jahre alter Mann am Freitagabend bei einem Brand zugezogen. Das Feuer war gegen 20 Uhr in der Wohnung des Rentners in der ersten Etage eines Mehrfamilienhauses an der Burgstädter Straße ausgebrochen. Der Mann konnte von Feuerwehrleuten und Polizeibeamten aus der brennenden Wohnung gerettet werden. Er erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit. Sie kann zunächst weder Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens noch zur Brandursache machen. „Die Ermittlungen dauern an“, so Rico Braun von der Polizeidirektion Chemnitz. (DA/sig)

Weitere Meldung aus dem Polizeibericht:

Diebe lassen Wurst mitgehen

In ein Geschäft an der Güterreihe im Gewerbegebiet Waldheim-Richzenhain sind Unbekannte zwischen Donnerstag, 6 Uhr, und Sonnabend, 10 Uhr, eingestiegen. Dafür hebelten sie die Zugangstür auf. Sie durchsuchten die Verkaufsräume. Nach einem ersten Überblick fehlen Wurstkonserven im Wert von etwa 100 Euro. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei in Chemnitz auf rund 50 Euro. (DA/sig)
1 / 1
Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.