merken
Dresden

Rentner wird bei Kontrolle handgreiflich

Zwei Mitarbeiter des Dresdner Ordnungsamtes wollten ein parkendes Wohnmobil überprüfen. Das lief allerdings ganz anders als geplant.  

Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind von einem Rentner attackiert worden.
Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind von einem Rentner attackiert worden. © Symbolbild: Sven Ellger

Bei einer Wohnmobilkontrolle auf dem Stellplatz an der Pieschener Allee hat ein 66-Jähriger am Mittwochabend Mitarbeiter des Ordnungsamtes angegriffen. Die Uniformträger der Stadt überprüften gegen 22.50 Uhr mehrere dort parkende Camper. 

Der 66-Jährige beleidigte sie, dann wurde er handgreiflich und verletzte einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes. Die Kontrolleure überwältigten den Mann und hielten ihn fest, bis die Polizei eintraf. Die Beamten ermitteln gegen den Deutschen jetzt wegen Beleidigung, Körperverletzung und wegen der Attacke gegen den 31-jährigen Mitarbeiter aus dem Ordnungsamt.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Ein 69-Jähriger machte ihnen während dieses Einsatzes zusätzliche Arbeit. Er griff eine Frau an, die die Auseinandersetzung zwischen dem 66-Jährigen und den Mitarbeitern aus der Stadtverwaltung filmen wollte. Der Mann schlug ihr das Handy aus der Hand und beleidigte die Frau. Auch gegen ihn wird jetzt ermittelt. (SZ/csp)

Mehr zum Thema Dresden