merken

Dippoldiswalde

Rentnerin um 10.000 Euro betrogen

In Dippoldiswalde ist eine 81-Jährige Opfer des sogenannten Enkeltricks geworden. Die Polizei sucht nun eine Frau mittleren Alters.

© Symbolbild: Julian Stratenschulte/dpa

Kriminelle haben am Dienstag von einer Seniorin aus Dippoldiswalde 10.000 Euro erschlichen. Die 81-Jährige wurde von einer vermeintlichen Enkelin angerufen. Diese benötige nach einem Verkehrsunfall dringend Geld. Die Frau hob daraufhin 10.000 Euro von ihrem Konto ab und übergab das Geld einer Botin.

Die Übergabe fand zwischen 16.30 Uhr und 17.30 Uhr vor dem Sportpark Dippoldiswalde an der Nikolai-Ostrowski-Straße statt. Die Polizei fahndet nun nach der Botin. Sie sei eine etwa 1,50 Meter große Frau, zwischen 40 und 50 Jahre alt, mit schulterlangem schwarzen Haar. Sie sprach akzentfrei Deutsch, war dunkel gekleidet und trug eine zweifarbige Umhängetasche. (SZ)

Anzeige
SIMPLY NEW: jetzt mitfeiern! 

Das Team der Dresdner-Strehlener Kfz-Technik hat gleich doppelten Grund zur Freude: Neueröffnung und 125 Jahre ŠKODA. Mitfeiern lohnt sich!

Wer kann Angaben zum Sachverhalt insbesondere zu der beschriebenen Person machen. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden telefonisch unter 0351 4832233 sowie das Polizeirevier Freital-Dippoldiswalde entgegen. 

Weitere Polizeimeldungen

Bargeld aus Bäckerei gestohlen

Pirna.  Einbrecher drangen in der Nacht zum Donnerstag in eine Bäckereifiliale an der Pratzschwitzer Straße in Pirna-Copitz ein. Die Täter entwendeten den Inhalt einer Spendendose. Weiterhin brachen sie einen Tresor auf. In diesem befand sich Bargeld in Höhe von etwa 1.200 Euro. (SZ)

Gegen parkendes Auto gefahren und geflüchtet

Pirna. Am Mittwochmittag ist ein unbekannter Autofahrer auf einem Parkplatz an der Grohmannstraße zwischen 11.30 und 12.15 Uhr gegen einen geparkten Opel Meriva gefahren. Anschließend fuhr er davon, ohne Angaben zu seiner Person zu hinterlassen. Am Heck des Opel entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. (SZ)

1 / 2