merken

Rentnerin von Mitsubishi angefahren

Auf einer Kreuzung in Radeberg kam es zu einem schweren Unfall. Dabei wurde eine Frau verletzt. Auch in Sohland krachte es. Und in Kamenz waren wieder einmal Diebe unterwegs. Das und mehr im aktuellen Polizeibericht.

© dpa

Auf einer Kreuzung in Radeberg kam es zu einem schweren Unfall. Dabei wurde eine Frau verletzt. Auch in Sohland krachte es. Und in Kamenz waren wieder einmal Diebe unterwegs. Das und mehr im aktuellen Polizeibericht.

Der Polizeibericht vom 23. Januar

Fußgängerin angefahren

Radeberg. Am Freitagmittag kam es in Radeberg an der Kreuzung Juri-Gagarin-Straße/Schillerstraße zu einem Unfall. Die Fahrerin eines Mitsubishis befuhr gegen 13.05 Uhr die Juri-Gagarin-Straße mit der Absicht, nach links in die Schillerstraße einzubiegen. Dabei kam es aus noch ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit einer von links auf dem Fußweg laufenden Fußgängerin. Die 73-Jährige wurde verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die 29-jährige Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Am Mitsubishi entstand kein Schaden.

Laster fährt auf Audi auf

Sohland. Eine 46-jährige Audi-Fahrerin war am Freitag gegen 7 Uhr in Sohland auf der Bautzener Straße aus Richtung Zittauer Straße kommend unterwegs und hatte die Absicht, nach links in ein Grundstück abzubiegen. Jedoch musste sie verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte der nachfolgende 58-jährige Lasterfahrer und fuhr auf den stehenden Audi auf. Dabei erlitt die 46-Jährige schwere Verletzungen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der Schaden beläuft sich auf etwa 30000 Euro.

Diebe wollen in Schule einbrechen

Kamenz. Mit Gewalt wollten Diebe in der Nacht zum Freitag in das Gebäude der Oberschule an der Saarstraße in Kamenz eindringen. Der Versuch scheiterte. Doch die Täter machen sich auch auf dem Schulgelände zu schaffen. Sie brachen in den Geräteschuppen ein, entnahmen zwei Spielgeräte und warfen diese auf den angrenzenden Sportplatz. Der verursachte Schaden liegt bei etwa 1000 Euro.

Ohne Führerschein auf der Autobahn

Bautzen. Am späten Freitagnachmittag kontrollierte die Polizei auf der Autobahn zwischen Uhyst und Salzenforst einen Ford. Dessen 31-jähriger Fahrer konnte den Beamten nicht den erforderlichen Führerschein vorweisen. Der Grund hierfür war ein bestehendes Fahrverbot gegen den Mann. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

1 / 4
StadtApotheken Dresden
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da
Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.