merken

Rewe-Center eröffnet Montag

Der neue Verbrauchermarkt will keine Wünsche offen lassen. Auch Textilfilialist Ernsting’s family startet in Zittau.

© Thomas Eichler

Zittau. Sven Hübschmann ist ledig. Das könnte sich bald ändern, denn die Information über seinen Beziehungsstatus steht im dicken Werbeprospekt, mit dem das neue Rewe-Center die Eröffnung am Montag um 10 Uhr bewirbt. Hübschmann ist der Rewe-Marktmanager im Humboldt-Center an der Hochwaldstraße und wird in den nächsten Wochen vermutlich wenig Muße haben, an seinem Beziehungsstatus zu arbeiten.

Eine Filiale von Ernsting’s family eröffnet am Montag im Humboldt-Center.
Eine Filiale von Ernsting’s family eröffnet am Montag im Humboldt-Center. © Ernsting`s family

Freitagvormittag herrscht geschäftiges Treiben im neuen Markt. Die Mitarbeiter bestücken Regale, Handwerker setzen Scheiben ein oder wechseln einzelne Fliesen aus. Hubbühnen, Paletten und leere Kartons stehen in den Gängen. Hübschmanns Handy klingelt pausenlos. Trotzdem wirkt der Mann unaufgeregt und gelassen. Damit Montag früh alles an seinem Platz steht, wird das ganze Wochenende gearbeitet, sagt er. Der Markt ist nicht wiederzuerkennen. Die Farben Rot und Anthrazit dominieren. Alles ist neu, wirkt warm und einladend. LED-Strahler leuchten die 5 000 Quadratmeter Verkaufsfläche aus. Digitale Preisschilder an den Regalen ermöglichen es, die Preise von der Rewe-Zentrale aus über Funk zu ändern. Der Markt ist deshalb mit vielen Antennen ausgerüstet. Die zweisprachige Beschilderung in deutscher und englischer Sprache erleichtert Kunden aus den Nachbarländern den Einkauf.

Anzeige
Kommen Sie ins Team der WOGENO
Kommen Sie ins Team der WOGENO

Die WOGENO Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Paletten mit Aktionsware sind mannshoch, akkurat gestapelt. Zur Eröffnung lässt Rewe nichts aus, um beim Verbraucher einen Konsumrausch auszulösen. Staubsauger, Playmobil, Waschpulver, Textilien und anderes zum Super-, Mega-, Extra-Sonderpreis, im Angebot, als Schnäppchen. Schon in der Aktionszone wird der Anspruch des Verbrauchermarktes klar: Riesenauswahl – alles da! Wir lassen keine Wünsche offen, so lautet die Botschaft.

Tatsächlich ist das Rewe-Center nicht nur ein Lebensmittelmarkt, eher ein Selbstbedienungs-Warenhaus, sagt Rewe-Bezirksleiter Benjamin Geschwill. Mit Elektrogeräten, Bekleidung, Schuhen, Schreibwaren und Spielzeug deckt Rewe die gleichen Sortimente ab wie vor dem Umbau. Das Angebot der Getränkeabteilung ist sogar größer als vorher. Zu den sichtbaren Neuheiten zählt auch die Spirituosenabteilung, mit langen Weinregalen und einem großen Tisch für Weinproben, die monatlich dort abgehalten werden sollen. „Am Mittwoch wird ab 18.30 Uhr Whisky getestet“, so Geschwill. Mit „deli am Markt“ steigt Rewe in die Gastronomie ein und lockt mit belegten Brötchen, Burgern, Suppen, heißen Würstchen, Hähnchenschenkeln, Pasta und W-LAN, das eine Stunde kostenfrei bleibt. Kaffee und frischen Kuchen vom regionalen Handwerksbetrieb gibt es in Schwerdtners Café im Markt, gleich neben dem Eingang.

Inmitten der Gemüseabteilung steht eine Salatbar. Bezahlt wird pauschal nach Gewicht. Neben Antipasti- und Frische-Theke für Fleisch, Wurst, Käse und Fisch setzt Rewe verstärkt auf lokale Produkte, Biosiegel, vegane- und glutenfreie Lebensmittel. 15 Lieferanten aus der Region sind im Sortiment gelistet, mit bekannten regionalen Erzeugern wie Oberlausitzer Baumkuchen, Zifru und Menschellimo laufen die Verhandlungen, so der Gebietsleiter. 62 Mitarbeiter werden den Markt von Montag bis Sonnabend zwischen sieben und 22 Uhr am Laufen halten.

Am Montag startet auch der Textilfilialist Ernsting’s family im Humboldt-Center auf rund 180 Quadratmetern. In Zittau gab es bislang keine Filiale des Unternehmens. „Am Eröffnungstag bieten wir 20 Prozent Rabatt auf alle Artikel“, so Gebietsleiterin Steffi Gregor. Ernsting’s family ist nach eigenen Angaben vor allem ein Anlaufpunkt für Mütter. Die Produktpalette erstreckt sich von Wohnaccessoires über wechselnde Mode für Babys, Kinder, Jugendliche und Damen bis hin zu Herrenwäsche.

Für den Frisörsalon Figaro, das Uhren-und Schmuckgeschäft Beier und das Deutsche Reisebüro, allesamt Mieter im Humboldt-Center, geht am Montag eine harte Zeit zu Ende. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder losgeht“, sagt Alice Lippitsch vom Deutschen Reisebüro erleichtert. Während der Bauarbeiten, als Rewe im Zelt verkaufte, kamen weniger Kunden und die Umsätze sanken. Die IC Immobilien Gruppe, die das Humboldt-Center für den Besitzer betreut, schließt mit dem Umbau die rund 4,5 Millionen Euro teure Modernisierung der Anlage ab, die in den 1990er Jahren erbaut wurde. Fünf Shops, bis zu einer Größe von 170 Quadratmetern, stehen noch zur Vermietung.