merken

Rewe-Markt ist bald fertig

Die Bauarbeiten verlaufen nach anfänglichen Verzögerungen nach Plan. Der Eröffnungstermin ist noch nicht bekannt.

© André Braun

Von Doreen Hotzan

Leisnig. Es ist eine gute Nachricht, die Andreas Schreier verkündet. Nach einigen Verzögerungen beim Bau des neuen Rewe-Marktes an der Wilhelm-Ostwald-Straße in Leisnig verlaufen die Bauarbeiten nun nach Plan, sagt er gegenüber dem DA. Er ist einer der beiden Geschäftsführer der Leisniger Grundstücksgesellschaft mbH, die den Supermarkt baut.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Doch bei der Frage nach dem Eröffnungstermin hält sich Andreas Schreier diskret zurück und will sich dazu nicht äußern. Fest steht aber, dass an der Fertigstellung des Marktes fleißig gearbeitet wird. Die Innenausstattung fehlt noch, sagt Andreas Schreier. Er wollte den Markt eigentlich noch vor Weihnachten eröffnen. Doch das klappte nicht. Das hatte verschiedene Gründe. Hauptsächlich verzögerten sich die Arbeiten, weil die Archäologen auf dem Gelände doch länger mit ihrer Arbeit beschäftigt waren als gedacht. Und auch die regelmäßigen Kontrollen der Statiker brachten den Zeitplan ins Wanken.

An dem Bau des Rewe-Marktes in Leisnig sind überwiegend regionale Firmen beteiligt. Dazu gehören die Mildensteiner Baugilde aus Leisnig, die LFT Tiefbau GmbH aus Ostrau und die Firma Weimert Bedachungen Döbeln GmbH. Die Leisniger Grundstücksgesellschaft plant, den Markt Ende Februar an Rewe zu übergeben. Dadurch kann das Unternehmen noch das Ostergeschäft mitnehmen. Ostern ist in diesem Jahr sehr zeitig. Der Gründonnerstag fällt auf den 24. März.