merken

Görlitz

Richter schickt Drogendealer ins Gefängnis

Eine Teenagerin war am Sonnabend in Görlitz mit Crystal unterwegs. Wenig später ging den Beamten ein 31-jähriger Tatverdächtiger ins Netz.

Symbolbild
Symbolbild © dpa-Zentralbild

Bundespolizisten haben am Sonnabend am Obermarkt in Görlitz eine 15-jährige Deutsche mit Drogen erwischt. Laut Anja Leuschner, Sprecherin der Polizeidirektion Görlitz, hatte die Jugendliche ein Cliptütchen mit drei Gramm Crystal dabei. Es folgte eine Anzeige gegen sie wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln.

Wenig später ermittelten die Polizisten den mutmaßlichen Dealer des Mädchens und durchsuchten dessen Wohnung am Obermarkt. Währenddessen kam der Beschuldigte hinzu. Er hatte circa 20 Gramm Crystal dabei. In seinen vier Wänden fanden die Beamten weitere vier Gramm der kristallinen Substanz sowie szenetypische Utensilien. Nun klickten bei dem 31-jährigen deutschen Wohnungsinhaber die Handschellen. Die Ordnungshüter stellten die verdächtigen Stoffe und Gegenstände sicher und nahmen den Deutschen vorläufig fest.

Anzeige
Jakubzburg Mortka

Eine Burg, die genauso aussieht wie im Mittelalter?

Der Beschuldigte wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl aufgrund des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln sowie der Abgabe dieser an Minderjährige. Der 31-Jährige zog noch am selben Tag in eine Justizvollzugsanstalt ein. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky