merken
Riesa

2.000 Badegäste am Hitzewochenende

Mehr als 30 Grad zeigte das Thermometer am Sonnabend und Sonntag. Das bescherte auch dem Riesaer Freibad viele Gäste - wenn auch keinen neuen Rekord.

Nach verhaltenem Saisonauftakt war das Riesaer Freibad im August gut besucht.
Nach verhaltenem Saisonauftakt war das Riesaer Freibad im August gut besucht. © Sebastian Schultz

Riesa. Mehr als 2.000 Badegäste haben am vergangenen Wochenende das Freibad in Riesa-Weida besucht. Das erklärt Magnet-Geschäftsführer Reiner Striegler auf Anfrage. "Wir haben auf Grund der beschränkten Besucherzahl über den Tag verteilt am Sonnabend 1.020 Besucher und Sonntag genau 1.000 Besucher begrüßen dürfen. Ich denke, das ist unter den gegebenen Umständen eine für uns gute Besucherzahl." 

Das Freibad in Riesa-Weida verzeichnete erst am vorangegangenen Wochenende seinen bisher besten Badetag des Sommers. Einen neuen Rekord für dieses Jahr gab es nicht. Ob das aber ohne die Einschränkungen anders gewesen wäre, vermag auch Reiner Striegler nicht zu sagen. "Es war meines Wissens nicht so, dass großartig Leute abgewiesen werden mussten." Auch ohne die coronabedingten Einschränkungen habe man in den vergangenen Jahren nie viel mehr Badegäste an einem Tag gehabt.

Anzeige
Hautpflege ist aktive Gesundheitspflege
Hautpflege ist aktive Gesundheitspflege

Die Haut ist Schutzschild und Klimaanlage unseres Körpers - mit diesen Pflegeprodukten zum Aktionspreis hält man sie nachhaltig in Balance.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen dürfen in Riesa etwas mehr als 900 Gäste gleichzeitig baden. "Es gehen über den Tag ja auch wieder welche heim", erklärt der Magnet-Chef die höheren Besucherzahlen. Das sei etwa der Fall, wenn nach 17 Uhr die reduzierten Preise gelten. (SZ/stl)

Weitere Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa