merken

Sport

Stahl Riesa verliert sechs Punkte

Der Sächsische Fußballverband bestraft den Landesligisten, weil er zu wenig Schiedsrichter hat. Jetzt steht der Traditionsverein vor dem Abstieg.

Im Januar 2018 traf Stahl Riesa in einem Test auf Dynamo Dresden. Hier setzt sich Vasil Kusej gegen den Riesaer Martin Magula durch.
Im Januar 2018 traf Stahl Riesa in einem Test auf Dynamo Dresden. Hier setzt sich Vasil Kusej gegen den Riesaer Martin Magula durch. ©  Archiv: Robert Michael

Leipzig. Dem Fußball-Landesligisten BSG Stahl Riesa werden mit sofortiger Wirkung sechs Punkte wegen Nichterfüllung des Schiedsrichter-Solls aberkannt. Das bestätigte das Verbandsgericht des Sächsischen Fußball-Verbandes (SFV) in Leipzig. 

Die Riesaer waren nach dem Urteil des SFV-Sportgerichts in Berufung gegangen. Die Betriebssportgemeinschaft muss auch die Kosten des Berufungsverfahrens tragen. 

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

Stahl fällt damit in der Tabelle der Sachsenliga hinter Motor Wilsdruff auf den letzten Platz zurück. Vor dem Rückrundenstart hat Riesa nun zehn Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. (js)