SZ + Riesa
Merken

Archäologen bleiben Riesa-Canitz noch eine Weile treu

Seit gut einem Jahr laufen archäologische Untersuchungen im Vorfeld eines geplanten Ferngasleitungsbaus. Und es ist noch lange nicht Schluss.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Dort, wo einmal eine Gasleitung verlaufen soll, haben Archäologen zwischen Strehla und Canitz bereits etliche Funde gemacht (l.). Und es wird noch monatelang weiter im Boden geforscht werden.
Dort, wo einmal eine Gasleitung verlaufen soll, haben Archäologen zwischen Strehla und Canitz bereits etliche Funde gemacht (l.). Und es wird noch monatelang weiter im Boden geforscht werden. © Fotos: Sebastian Schultz, Montage: SZ

Riesa. Überraschend viele Funde haben die Archäologen im Feldboden zwischen Riesa-Merzdorf und Canitz bereits gemacht: Seit einem Jahr laufen dort Grabungen des Landesamts für Archäologie im Vorfeld eines geplanten Gasleitungsbaus.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!