Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Riesas vergessene Werksruine

Das hiesige Aropharm-Werk war Teil eines großen Kombinats, bis es die Treuhand zerschlug.

Von Jörg Richter & Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf den Gelände des ehemaligen Aropharm-Werks in Riesa soll eine Solarfläche entstehen.
Auf den Gelände des ehemaligen Aropharm-Werks in Riesa soll eine Solarfläche entstehen. © Sebastian Schultz

Riesa. Stahl, Nudeln, Autoreifen, Zündhölzer und Elektronikbauteile von Robotron haben Riesa in Ostdeutschland bekannt gemacht. Dass die Elbestadt aber bis zur Wende auch ein wichtiger Chemiestandort war, ist in Vergessenheit geraten. Erst jetzt, nachdem bekannt wurde, dass auf dem Gelände des ehemaligen Aropharm-Werks eine Solaranlage errichtet werden soll, besinnt sich manch älterer Riesaer an die leerstehenden Gebäude an der Lommatzscher Straße.

Ihre Angebote werden geladen...