Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Das doppelte Nikopol

Ziehen bald Flüchtlinge aus Nikopol in das gleichnamige Zeithainer Wohngebiet ein? Wie es seinen Namen erhalten hat.

Von Jörg Richter
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Links ist ein Wohnblock im ukrainischen Nikopol zu sehen und rechts die Zeithainer Wohnblocksiedlung, die vor etwa 40 Jahren nach der Stadt am Dnepr-Stausee benannt wurde.
Links ist ein Wohnblock im ukrainischen Nikopol zu sehen und rechts die Zeithainer Wohnblocksiedlung, die vor etwa 40 Jahren nach der Stadt am Dnepr-Stausee benannt wurde. © wikipedia.org/aero ssc/csby-sa.3.0, SZ-Archiv

Zeithain. Es gibt Vornamen, die schwer mit Vorurteilen zu kämpfen haben. Alle Kevins und Chantals aus dem Osten Deutschlands wissen, was gemeint ist. Und manchmal gibt es auch Straßennamen oder Viertel, die angeblich über eine gewisse soziale Herkunft Voreingenommenheit erzeugen. In Berlin ist das Neukölln und in Zeithain die Nikopoler Straße.

Ihre Angebote werden geladen...