merken
PLUS Riesa

Behörden lassen Corona-Protest in Ruhe

Die Infektionsschutzregeln werden beim montäglichen Schweigemarsch durch Riesa ignoriert. Eingegriffen wird nicht.

Auch an der Bahnhofstraße liefen die Teilnehmer des Corona-Protests wieder entlang. Polizei- und Ordnungsamtskräfte waren präsent, hielten sich aber im Hintergrund.
Auch an der Bahnhofstraße liefen die Teilnehmer des Corona-Protests wieder entlang. Polizei- und Ordnungsamtskräfte waren präsent, hielten sich aber im Hintergrund. © Eric Weser

Riesa. Die Teilnehmerzahl war im Vergleich zur Vorwoche kaum verändert: An die 50 Menschen sind am Montagabend vom Rathausplatz zum Riesenhügel und zurückgelaufen. Der rund einstündige Schweigemarsch richtete sich einmal mehr gegen die Corona-Politik. 

Die Polizei sprach am Dienstag von 40 Teilnehmern. Mehrere Beamte und Mitarbeiter des Ordnungsamts hatten den „Spaziergang“ erneut begleitet. Sie trugen im Gegensatz zu den Teilnehmern Mund-Nasen-Bedeckungen. 

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Weiterführende Artikel

Lauter Corona-Protest auf Riesas Boulevard

Lauter Corona-Protest auf Riesas Boulevard

Nach dem stillen Marsch vom Montag gab es am Dienstag eine etwas andere Form von Opposition gegen die Pandemie-Maßnahmen.

Amt rechnet mit erneuter Demo in Riesa

Amt rechnet mit erneuter Demo in Riesa

Eine Anmeldung ist bisher ausgeblieben – die zuständigen Behörden gehen aber von einem erneuten Corona-Protest am Montag aus.

Corona-Protest mit Behörden-Eskorte

Corona-Protest mit Behörden-Eskorte

Seit Monaten laufen Menschen montags still durch die Innenstadt, um ihren Unmut gegen die Corona-Politik auszudrücken. Nun erstmals unter Aufsicht.

Auf Nachfrage, warum gegenüber den Teilnehmern auf das Durchsetzen geltender infektionsschutzbedingter Regeln wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verzichtet wurde, erklärte die Polizei am Dienstag: „Die 40 Personen fanden sich am Ort ein und wurden von den Polizisten sofort angesprochen.“ Sie seien vereinzelt mit entsprechenden Abständen durch die Stadt gelaufen. „Verstöße gegen die Corona-Regeln wurden dahingehend nicht festgestellt“, so ein Sprecher. Nach dem Verlauf der Versammlung gefragt, erklärte die Polizei, es habe sich nach Ansicht der Versammlungsbehörde um keine Versammlung gehandelt. Die Polizei erklärte, die Situation im Stadtgebiet Riesa weiter zu begleiten. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa