merken
Riesa

Betonbauer ziehen Sporthalle hoch

Am Eichenhain in Gröditz nimmt die neue Zweifeld-Sporthalle immer mehr Gestalt an.

Auf der Gröditzer Sporthallen-Baustelle am Eichenhain gehen die Arbeiten voran. Die Umsetzung der Baupläne wird das gesamte Jahr in Anspruch nehmen – und 2022 andauern.
Auf der Gröditzer Sporthallen-Baustelle am Eichenhain gehen die Arbeiten voran. Die Umsetzung der Baupläne wird das gesamte Jahr in Anspruch nehmen – und 2022 andauern. © Klaus-Dieter Brühl

Gröditz. Die Bodenplatte ist da, die ersten Wände ragen in den Himmel: Immer besser wird erkennbar, welche Dimensionen die neue Sporthalle am Gröditzer Eichenhain einmal haben wird – auch in Relation zur alten Sport- und Schwimmhalle (linker Bildrand) und im Vergleich zum Vereinsheim der Fußballer (oben rechts). Am Donnerstag brachten Mitarbeiter der Firma Fuchs Beton aus Hainichen den Rohbau weiter voran, verfüllten bereits montierte und verankerte Hohlbetonplatten. Die Zweifeld-Sporthalle ist aktuell das größte Investitionsprojekt der Stadt Gröditz. Für den Rohbau allein sind Kosten von rund 1,7 Millionen Euro veranschlagt. Die Bauarbeiten an dem Vorhaben werden sich noch etliche Monate hinziehen – Eröffnung wird erst 2022 sein. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Anzeige
Haben Demokraten Feindbilder?
Haben Demokraten Feindbilder?

Professor Armin Nassehi der LMU München spricht in einer kostenfreien Online Diskussion am 9. März über die offene Gesellschaft und ihre Feinde.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa