merken
Riesa

Corona-Protest kommt nicht von der Stelle

Wie jeden Montag wollten auch diese Woche wieder Menschen durch die Innenstadt laufen. Sie kamen aber nur einige Meter weit.

An der Ecke Großenhainer Straße/Dr.-Külz-Straße stoppte die Polizei am Montag den Corona-Protestmarsch. Die Teilnehmer mussten umkehren.
An der Ecke Großenhainer Straße/Dr.-Külz-Straße stoppte die Polizei am Montag den Corona-Protestmarsch. Die Teilnehmer mussten umkehren. © Eric Weser

Riesa. Der montägliche Corona-Protest ist diese Woche nicht durch Riesa gelaufen. Die Polizei verhinderte am Abend, dass sich wie in den vergangenen Wochen und Monaten ein Schweigemarsch mit Dutzenden Teilnehmern vom Rathausplatz durch die Innenstadt in Bewegung setzen konnte. Den Versuch der Teilnehmer, gemeinsam über die Großenhainer Straße in umliegende Straßen zu laufen, unterbanden Beamte nach wenigen Metern an der Kreuzung zur Dr.-Külz-Straße. Daraufhin kehrte der Großteil der Protestierenden zum Rathausplatz um. Dort liefen im Anschluss vereinzelt Teilnehmer über den Platz, andere blieben rund um den Zunftbaum stehen. Das Geschehen löste sich noch vor 20 Uhr weitgehend auf.

Mit ihrem Vorgehen setzte die Polizei die derzeit geltende Corona-Schutz-Verordnung durch. Diese besagt unter anderem, dass momentan nur ortsfeste Versammlungen zulässig sind. Teilnehmer des Protestes äußerten ihren Unmut über das Vorgehen der Beamten; das Geschehen blieb aber friedlich. Beobachter zählten am Montag rund 50 Protestteilnehmer. Die Zahl der Einsatzkräfte lag in vergleichbarer Höhe.

Anzeige
Wir gegen Corona!
Wir gegen Corona!

Gemeinsam mit den Landkreisen und kreisfreien Städten hat die Staatsregierung weitere Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie beschlossen.

Seit Mai protestieren Menschen montags in Riesa gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Gestartet waren die Aktionen als stille Protestmärsche über den Boulevard zum Riesenhügel und zurück zum Rathausplatz. Seitdem per Flugblatt zur Teilnahme an den Protesten aufgerufen wurde, zeigen Ordnungshüter bei den Aktionen verstärkt Präsenz. Vergangene Woche war der Protest auf andere Straßen ausgewichen, wohl, um die Maskenpflicht auf dem Boulevard zu umgehen. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa