merken
PLUS Meißen

Corona: Hoffnung auf Entspannung

Im Landkreis Meißen sinkt der Sieben-Tage-Inzidenzwert weiter. Aber er ist nach wie vor hoch.

Die Kurve des Sieben-Tage-Inzidenzwertes zeigt momentan nach unten.
Die Kurve des Sieben-Tage-Inzidenzwertes zeigt momentan nach unten. © Grafik: Gesundheitsamt Meißen

Meißen. Zeigt der zweite Lockdown im Landkreis Meißen erste Wirkung? Zu dieser Einschätzung könnte man kommen, wenn man auf die aktuelle Kurve des Sieben-Tage-Inzidenzwertes blickt. Sie befindet sich seit mehreren Tagen im Abwärtstrend.

Am Freitag hatte das Robert Koch-Institut für den Landkreis Meißen mit 613,9 den bisherigen Höchstwert der Sieben-Tage-Inzidenz gemeldet. Seitdem fällt sie. Am Sonntag betrug sie 544,9. Die Kurve des gleichzeitig durch das Gesundheitsamt Meißen ermittelten Sieben-Tages-Inzidenzwertes befindet sich sogar schon seit dem 29. Dezember im Sinken. Damals hatte er erstmals die Marke von 660 überschritten.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Aufschluss, ob dieser Abwärtstrend anhält, werden die nächste Tage bringen, wenn viele Menschen im Landkreis Meißen nach den Feiertagen und dem Jahreswechsel wieder auf Arbeit gehen und auch wieder mehr getestet wird. Momentan gibt es allerdings doch so etwas wie Hoffnung auf Entspannung, auch wenn der Sieben-Tage-Inzidenzwert nach wie vor einer der höchsten in ganz Deutschland ist.

© Grafik: Gesundheitsamt Meißen
© undefined
© undefined
© undefined
© undefined

Im Vergleich zum Sonnabend sind 85 Personen, die auf das Coronavirus positiv getestet wurden, hinzugekommen. Seit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020 ist bei 8.995 Menschen das Virus nachgewiesen worden. Der Landkreis kratzt damit an der 9.000er-Marke.

Aktuell befinden sich 1.683 infizierte Personen in Quarantäne. 293 Kontaktpersonen von positiven Fällen müssen sich ebenfalls einschränken und dürfen die Wohnung bzw. das eigene Grundstück nicht verlassen.

Unabhängig vom Status der Quarantäne sind aktuell 166 Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Meißen als stationär aufgenommen erfasst. 19 von ihnen werden auf der Intensivstation behandelt. Insgesamt sind 347 Personen an oder mit Corona verstorben. Dies sind acht weitere Tote im Vergleich zum Sonnabend.

Mehr lokale Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen