merken
Riesa

Abriss im FTZ Glaubitz beginnt

Das Feuerwehrtechnische Zentrum soll umgebaut werden. Bald kommt der Bagger.

Hinter diesem Werkstatt- und Garagenkomplex im FTZ Glaubitz stehen weitere Garagen. Sie kommen weg.
Hinter diesem Werkstatt- und Garagenkomplex im FTZ Glaubitz stehen weitere Garagen. Sie kommen weg. © Klaus-Dieter Brühl

Glaubitz. Im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) Glaubitz ist damit begonnen worden, die Garagen hinter dem Werkstattgebäude abzureißen bzw. zurückzubauen. Mitglieder der AG Feuerwehrhistorik Riesa haben eine Fertigteilgarage aus Blech, die noch benutzbar ist, auseinandergeschraubt. Sie soll einen neuen Standort im Sächsischen Feuerwehrmuseum Zeithain erhalten.

In den nächsten Wochen soll dann der kleine, massive Garagentrakt ebenfalls hinter dem Werkstattgebäude durch die Firma TS-Bau GmbH zurückgebaut werden, teilt das Landratsamt Meißen mit. Die Arbeiten sollen bis Ende Oktober abgeschlossen sein.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Mit dem Rückbau der Garagen wird Platz geschaffen für einen Ersatzneubau des Feuerwehrtechnischen Zentrums. Zu diesem hatten die Mitglieder des Kreistages in ihrer Sitzung im März 2021 grünes Licht gegeben. Vorgesehen ist die Errichtung eines Gebäudes mit zwei Geschossen und eingeschossigem Hallenbereich. Der Baubeginn dafür soll Anfang kommenden Jahres erfolgen. (SZ/jö)

Mehr zum Thema Riesa