merken
Riesa

Brandstiftung im Stadtpark

Am Donnerstagabend löscht die Riesaer Feuerwehr einen Holzstapel in der Anlage - zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit.

Blick in den Riesaer Stadtpark. Am Donnerstag musste die Feuerwehr einen Brand in der Anlage löschen.
Blick in den Riesaer Stadtpark. Am Donnerstag musste die Feuerwehr einen Brand in der Anlage löschen. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Riesaer Feuerwehr musste am Donnerstagabend einen Brand im Riesaer Stadtpark löschen. Wie der stellvertretende Wehrleiter Dieter Böcke auf Nachfrage mitteilt, brannten nahe des alten Pumpenhäuschens am früheren Stadtbad ein Holzstapel und zwei Bäume. 

Die Einsatzkräfte der Hauptwache und der freiwilligen Feuerwehren Riesa-Stadt und Riesa-Weida hätten keine Probleme gehabt, den Brand zu löschen. Das Feuer griff auch nicht auf benachbarte Bäume über. Nach einer Stunde sei der Einsatz beendet gewesen. Es war bereits der zweite Löscheinsatz der Feuerwehr im Stadtpark binnen eines Monats. Erst am 17. September hatte dort ebenfalls ein Holzstapel gebrannt. 

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Während sich die Riesaer Feuerwehr sonst mit Aussagen zur Brandursache zurückhält, ist Dieter Böcke diesmal eindeutig: Das Feuer vom Donnerstag sei gelegt worden. Unter den Bedingungen brenne das Holz nicht von alleine. Die Polizei bestätigte das am Freitag. Man ermittle wegen fahrlässiger Brandstiftung, so ein Sprecher. "Tatverdächtige sind noch nicht ausfindig gemacht worden."  (SZ/stl)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa