merken
Riesa

Kein Weihnachtsmarkt am Riesaer Stadtrand

Die Gostewitzer Hofweihnacht ist längst mehr als ein Geheimtipp. Aber nicht dieses Mal.

Dieser Stern schwebt traditionell über den Besuchern der Gostewitzer Hofweihnacht. Dieses Jahr muss die Veranstaltung ausfallen - dafür kündigt man dort bereits jetzt Neues für 2021 an.
Dieser Stern schwebt traditionell über den Besuchern der Gostewitzer Hofweihnacht. Dieses Jahr muss die Veranstaltung ausfallen - dafür kündigt man dort bereits jetzt Neues für 2021 an. © Sebastian Schultz

Riesa. Das war zu befürchten: Nachdem schon Orte wie Großenhain und Glaubitz mitgeteilt haben, dieses Jahr keinen herkömmlichen Weihnachtsmarkt zu feiern, fällt nun auch die Gostewitzer Hofweihnacht den Corona-Regeln zum Opfer.

Die Macher vom Wohnkulturgut teilten am Dienstag mit Bedauern mit, dass es nun auch die Gostewitzer Hofweihnacht im Corona-Jahr 2020 nicht geben wird. "Es ist schade, für alle - Künstler, Handwerker, Gäste, einfach alle gehen leer aus dieses Jahr", sagt Organisator Jan Giehrisch.

Anzeige
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!

Jetzt wechseln zu günstigen Strom mit Vertrauensgarantie!

Allerdings wolle man deshalb nicht den Kopf in den Sand stecken - und bereite jetzt neue Veranstaltungen für nächstes Jahr in Gostewitz vor, gemeinsam mit dem Kulturförderverein Riesa, mit Künstlern und Förderprogrammen. "So wird nun, nach erfolgreicher Vorpremiere im Oktober 2020, die Jazzmaschine endgültig in der Scheune des Wohnkulturguts Einzug halten", verrät Giehrisch. Das einzigartige tonnenschwere Instrument war aufwendig nach Gostewitz in die Scheune umgezogen, dort montiert worden und hatte im Herbst für begeisterte Zuhörer gesorgt.

In und an der Veranstaltungsscheune soll es 2021 viele Veränderungen geben, verspricht Jan Giehrisch. "So werden endlich neue Scheunentore gebaut, der staubige Fußboden optimiert, die Bühne neu gestaltet und einiges mehr verbessert." Durch eine vielfach nutzbare Bühne, die auch für Open Airs geeignet sei, werde das gesamte Wohnkulturgut flexibler und mache sich für die nähere Zukunft unabhängiger.

Was mit dem Riesaer Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum wird, steht unterdessen noch nicht fest. Dafür hatte die Stadt-Tochter FVG mehrere Varianten untersuchen lassen - sie alle aber hängen davon ab, was für Corona-Regeln der Freistaat im Dezember erlässt.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa