merken
Riesa

Merzdorfer Trödelmarkt verschiebt sich

Die Veranstaltung im Hof von Familie Schöne hat schon Tradition. Nicht nur wegen Corona wird im kommenden Jahr einiges anders.

Sven Schöne zeigt kurz vor dem Spendentrödelmarkt 2019 einen alten Diaprojektor aus DDR-Zeiten. Die achte Auflage des Marktes muss wegen Corona verschoben werden - wahrscheinlich ins Frühjahr 2021.
Sven Schöne zeigt kurz vor dem Spendentrödelmarkt 2019 einen alten Diaprojektor aus DDR-Zeiten. Die achte Auflage des Marktes muss wegen Corona verschoben werden - wahrscheinlich ins Frühjahr 2021. © Klaus Dieter Brühl

Riesa. Die Vorbereitungen liefen schon eine Weile, erzählt Sven Schöne. Seit September hat er gemeinsam mit seinen Mitstreitern am nächsten Spendentrödelmarkt in Merzdorf gefeilt. "Es gab ein Hygienekonzept, der Unterhaltungsplan stand auch - die Band steht bereit." Aber die hohen Infektionszahlen und die derzeit strengen Auflagen machen es unmöglich, den Markt wie geplant am 9. Januar 2021 abzuhalten. "Wir hätten das auf Krampf versuchen können - aber das ist ja auch nichts." Schlimmstenfalls stehe dann noch die Polizei vor der Tür, wie zuletzt bei einer Veranstaltung in Poppitz.

Es kam also, wie es kommen musste: Der Markt wird verschoben. Ein genauer Termin steht noch nicht fest, sagt Sven Schöne. "Wir peilen das Frühjahr oder den zeitigen Sommer an." Wahrscheinlich könne irgendwann zwischen April und Juni getrödelt werden. Es wäre der mittlerweile achte Trödelmarkt - und nicht nur wegen Corona wird im kommenden Jahr einiges anders werden. Denn ohnehin war schon länger geplant gewesen, mit der Veranstaltung umzuziehen. Ab 2021 findet sie nicht mehr wie früher im Hof der Familie Schöne statt, sondern auf dem Gelände der Freizeitinsel am Merzdorfer Teich. "Wir können ja nicht jedes Mal improvisieren", sagt Sven Schöne. Bei vergangenen Märkten habe die Stadt auch mal ein Auge zugedrückt, was die Bedingungen vor Ort angingen.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Sven Schöne und der Familie sei wichtig gewesen, dass der Markt weiterhin in Riesa-Merzdorf bleibt. "Damit hier auch mal was los ist." Zur Freizeitinsel gebe es sowieso schon seit Jahren enge Kontakte. Da lag es wohl nahe, das Gelände dort als Alternative zu nutzen. "Das wird auch für uns neu. Aber wir haben dort viel mehr Möglichkeiten. Zum Beispiel gibt es Platz, um Externe mit rein zu holen, wie etwa die Lebenshilfe." Auch im Kreis der Helfer habe sich schon einiges getan. Der Spendentrödelmarkt war wesentlich auf Initiative von Familie Schöne gestartet. Den Charakter hat er auch behalten, betont Sven Schöne. Nur, dass aus privaten und Altersgründen nicht jedes Familienmitglied mehr so mithelfen kann, wie in der Anfangszeit.

Sternwarte soll unterstützt werden

Mittlerweile ist der Unterstützerkreis aber breit aufgestellt. Sternwarte und Freizeitinsel sind schon länger dabei, im kommenden Jahr will sich auch die IG Dunkelbunt an der Organisation beteiligen. Auch der Leo-Klub habe Unterstützung angeboten.

Weiterführende Artikel

Wenn der Hof zum Flohmarkt wird

Wenn der Hof zum Flohmarkt wird

Einmal im Jahr ist bei Familie Schöne in Merzdorf entspanntes Trödeln in Garagen und Schuppen.

Während das Datum für den Markt noch davon abhängt, wie sich im Frühjahr die Corona-Zahlen entwickeln, steht schon fest, an wen der Erlös aus den Verkäufen gehen wird. "Das Geld soll der Sternwarte zugutekommen", so Sven Schöne. Die will unter anderem barrierefreie Toiletten auf ihrem Gelände bauen. "Je nachdem, ob noch Geld übrig ist, könnten dann auch noch weitere Räume für Vorträge oder Ausstellungen dazukommen, dafür sucht der Verein derzeit nach Bürocontainern." Mit ersten Sponsoren sei man auch schon in Kontakt, sagt der Trödelmarkt-Macher. "Vielleicht können wir schon im Januar einen ersten Stand bei den Sponsoreneinnahmen bekanntgeben." Die Sternwarte habe schon 2016 von den Markt-Einnahmen profitiert, sagt Schöne. "Jetzt stand sie schon seit zwei Jahren auf der Liste mit Projekten, die wir unterstützen wollen. Die wollten wir jetzt erstmal abarbeiten, ehe wir neue Initiativen suchen." 2020 hatte eine Kita in Riesa das Geld aus dem Markt bekommen.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa