Riesa
Merken

Riesa: Hallenbad öffnet mit Einschränkungen

In der Schwimmhalle gibt es wieder Sportveranstaltungen. Das hat Folgen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein Blick auf den Sprungturm im Riesaer Hallenbad. Der wird jetzt für ein Spektakel genutzt - sodass es Einschränkungen für die übrigen Besucher gibt.
Ein Blick auf den Sprungturm im Riesaer Hallenbad. Der wird jetzt für ein Spektakel genutzt - sodass es Einschränkungen für die übrigen Besucher gibt. © Eric Weser

Riesa. Anders als andere Städte hat Riesa kein 08/15-Hallenbad - sondern eine wettkampftaugliche Anlage. Und deshalb finden dort nach der Corona-Zwangspause nun wieder Sportveranstaltungen statt - so etwa das Wasserspringer-Ereignis Splashdiving. Das hat allerdings Folgen für die normalen Besucher, wie der Hallenbetreiber Magnet am Montag mitteilte: Von 1. bis zum 3. Oktober 2021 gibt es Einschränkungen. So ist am Freitag das gesamte Sprungbecken ab 18 Uhr gesperrt, 50-Meter-Becken und Sauna bleiben allerdings geöffnet; ab 18 Uhr gilt ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Am Sonnabend ist das Sprungbecken komplett gesperrt; 50-Meter-Becken und Sauna bleiben 9 bis 17 Uhr geöffnet; es gilt grundsätzlich ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Am Sonntag, 3. Oktober, bleibt das Sprungbecken noch einmal von 9 bis 13 Uhr gesperrt; 50-Meter-Becken und Sauna sind 9 bis 17 Uhr geöffnet. Außerdem gilt von 9 bis 13 Uhr ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Anschließend ist das Splashdiving in der Schwimmhalle vorbei. Am Sonnabend darauf, am 9. Oktober 2021, folgt allerdings schon die nächste Veranstaltung - dann kommen die Sächsischen Meisterschaften des Behindertensportverbands nach Riesa. Dafür bleibt die Schwimmhalle den ganzen Tag geschlossen, lediglich die Sauna ist von 9 bis 15 Uhr geöffnet - bei ermäßigtem Eintritt. Die Gesellschaft Magnet dankt für das Verständnis der Besucher. (SZ)