merken
Riesa

Riesa: Hallenbad öffnet mit Einschränkungen

In der Schwimmhalle gibt es wieder Sportveranstaltungen. Das hat Folgen.

Ein Blick auf den Sprungturm im Riesaer Hallenbad. Der wird jetzt für ein Spektakel genutzt - sodass es Einschränkungen für die übrigen Besucher gibt.
Ein Blick auf den Sprungturm im Riesaer Hallenbad. Der wird jetzt für ein Spektakel genutzt - sodass es Einschränkungen für die übrigen Besucher gibt. © Eric Weser

Riesa. Anders als andere Städte hat Riesa kein 08/15-Hallenbad - sondern eine wettkampftaugliche Anlage. Und deshalb finden dort nach der Corona-Zwangspause nun wieder Sportveranstaltungen statt - so etwa das Wasserspringer-Ereignis Splashdiving. Das hat allerdings Folgen für die normalen Besucher, wie der Hallenbetreiber Magnet am Montag mitteilte: Von 1. bis zum 3. Oktober 2021 gibt es Einschränkungen. So ist am Freitag das gesamte Sprungbecken ab 18 Uhr gesperrt, 50-Meter-Becken und Sauna bleiben allerdings geöffnet; ab 18 Uhr gilt ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Am Sonnabend ist das Sprungbecken komplett gesperrt; 50-Meter-Becken und Sauna bleiben 9 bis 17 Uhr geöffnet; es gilt grundsätzlich ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Am Sonntag, 3. Oktober, bleibt das Sprungbecken noch einmal von 9 bis 13 Uhr gesperrt; 50-Meter-Becken und Sauna sind 9 bis 17 Uhr geöffnet. Außerdem gilt von 9 bis 13 Uhr ein ermäßigter Sauna-Eintritt.

Anschließend ist das Splashdiving in der Schwimmhalle vorbei. Am Sonnabend darauf, am 9. Oktober 2021, folgt allerdings schon die nächste Veranstaltung - dann kommen die Sächsischen Meisterschaften des Behindertensportverbands nach Riesa. Dafür bleibt die Schwimmhalle den ganzen Tag geschlossen, lediglich die Sauna ist von 9 bis 15 Uhr geöffnet - bei ermäßigtem Eintritt. Die Gesellschaft Magnet dankt für das Verständnis der Besucher. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa