merken
PLUS Riesa

Riesa: Stadtfest mit Maskenpflicht und Einlass

Am ersten Septemberwochenende soll in Riesa gefeiert werden. Ohne Einschränkungen wird es dabei nicht gehen - jedenfalls dort, wo es eng zugeht.

Das Riesaer Stadtfest wird bereits seit einigen Tagen mit Plakaten angekündigt. Eine Woche vor dem Start steht fest: Ohne Hygieneauflage wie Maskentragen wird es bei der Fete nicht gehen.
Das Riesaer Stadtfest wird bereits seit einigen Tagen mit Plakaten angekündigt. Eine Woche vor dem Start steht fest: Ohne Hygieneauflage wie Maskentragen wird es bei der Fete nicht gehen. © Eric Weser

Riesa. Für die Riesaer Sommerbühne ist es der krönende Abschluss, für das Stadtfest dagegen so etwas wie der Startschuss: Mit einer Feuershow soll am Donnerstagabend, 2. September, schon mal die Vorfreude auf das dreitägige Programm in der Riesaer Innenstadt geweckt werden. Das hat die FVG Riesa jetzt bekannt gegeben.

Lange mussten FVG-Veranstaltungsleiter Dirk Mühlstädt und seine Kollegen hoffen, ob das Fest angesichts der Corona-Pandemie überhaupt stattfinden kann. Nun, eine Woche vor dem Starttermin, sieht es sehr gut aus. Und doch wird das Fest wohl deutlich anders, als man es aus den vorherigen Jahren kennt. Die SZ fasst zusammen, was zum Fest geplant ist und was die Besucher beachten müssen.

Anzeige
Die besten Arbeiten aus 2021
Die besten Arbeiten aus 2021

Maler, Tischler und Raumausstatter zeigen in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks ihr ganzes Können: kreativ, innovativ und meisterhaft.

Zwei Fahrgeschäft-Premieren

Fixpunkte für das Stadtfestprogramm sind auch in diesem Jahr wieder das Areal zwischen Rathausplatz und Stadtpark und der Parkplatz am Technikum. Auf letzterem wird es einen Rummel geben, samt Autoscooter, Ausschank-, Reihen- und Fahrgeschäften. Neu ist erstmals das Überschlagfahrgeschäft "Heart-Breaker". Während im Stadtpark wie gewohnt die Volltreffer-Erlebniswelt der Stadtwerke aufgebaut sein wird, befindet sich die Hauptbühne auf dem Rathausplatz. Auch dort gibt es eine Premiere: Erstmals wird ein 32 Meter hoher Kettenflieger aufgebaut, der einen besonderen Blick über die Dächer der Stadt verspricht.

Ein "Kettenflieger" wie dieser soll zum Stadtfest am Rathausplatz aufgebaut werden.
Ein "Kettenflieger" wie dieser soll zum Stadtfest am Rathausplatz aufgebaut werden. © PR/FVG Riesa

Lampionumzug und Kinderfeuerwerk

Offizieller Auftakt fürs Stadtfest ist der Freitagabend. Am 3. September findet zunächst die Begrüßung statt, ab 18 Uhr startet das musikalische Programm auf der Hauptbühne am Rathausplatz mit der Himmelfahrtsband, gefolgt von der Silly-Tribute-Band "Alles Rot" und DJ S-Bone.

Tags darauf präsentieren sich ab 14 Uhr die Riesaer Vereine. Die Cheerleader und die Kickboxer des SC Riesa zeigen ihr Können, auch eine kleine Mixed-Martial-Arts-Show (MMA) ist geplant. Später am Nachmittag spielt das Orchester der Elbland Philharmonie Filmmusik, später gibt es dort Popmusik zu hören.

An der Gasanstalt unterhalb des Kinos gibt es für die Kleinen schon ab 21 Uhr ein Kinderfeuerwerk. Zum Ort des Feuerwerks ist auch wieder ein Lampionumzug geplant, der am Rathausplatz startet. Ebenfalls für die Kleinen gibt es am Sonntag noch die Auflösung der Ferienaktion "Riesaer Innenstadtdetektive". Dann soll mithilfe der Kinder der falsche Riese enttarnt werden. Im Vorfeld hatten die Kinder bereits Hinweise auf dessen Identität gesucht.

Das Foto zeigt das Feuerwerk zum Stadtfest 2013. In diesem Jahr ist zumindest eines für die Kinder geplant - aber nicht überm Rathausplatz, sondern An der Gasanstalt, unterhalb des Kinos.
Das Foto zeigt das Feuerwerk zum Stadtfest 2013. In diesem Jahr ist zumindest eines für die Kinder geplant - aber nicht überm Rathausplatz, sondern An der Gasanstalt, unterhalb des Kinos. © PR/ Alexander Schröter

Kulinarisches im Klosterhof und auf dem Boulevard

Entlang der Hauptstraße ist von der Riesa-Information bis zum Rathausplatz die Händler- und Schlemmermeile aufgebaut. Internationale kulinarische Spezialitäten sind angekündigt. Außerdem dürfen die Innenstadt-Geschäfte nach dem jüngsten Beschluss im Stadtrat auch am Sonntag öffnen. Daneben wird es auch im Klosterinnenhof verschiedene Stände mit Speisen und Getränken geben. Dort soll außerdem Livemusik zu hören sein. An den drei Festtagen ist das Duo Potpourri vor Ort, das schon beim Tag der Sachsen 2019 mit osteuropäischer Folklore aufgetreten war.

Maskenpflicht oder Mindestabstand

Bei aller Erleichterung ist Veranstaltungsmanager Dirk Mühlstädt auch ein wenig nachdenklich. Denn ohne eine Reihe von Auflagen sei die Veranstaltung nicht durchführbar. "Wir bitten dringend darum, dass auch unter freiem Himmel eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen oder der Abstand von 1,50 Metern eingehalten wird." Die Stadtfest-Macher seien sich bewusst, dass diese Einschränkungen ungewohnt sind. "Die Alternative wäre jedoch, diesen wichtigen Anlass für die Stadt Riesa und alle Beteiligten ausfallen zu lassen. Das kann nicht in unserem Sinn sein."

Neben der Maskenregel sind auch Einlasskontrollen geplant. Denn die Besucherkapazität namentlich am Rathausplatz, im Klosterinnenhof sowie auf der Schaustellerfläche am Technikum sei begrenzt, so die FVG. Am Donnerstag präzisierte das städtische Tochterunternehmen diese Information noch: Höchstens 999 Besucher seien dort jeweils zugelassen. Das bedeutet gleichzeitig, dass man sich entlang der Hauptstraße und im Stadtpark frei bewegen kann. Ein negativer Coronatest ist übrigens keine Bedingung für den Stadtfestbesuch.

Programmüberblick

ganztägig:

  • Rummel am Technikum mit Fahrgeschäften, Ausschank- und Reihengeschäften, Schießbuden und Losständen sowie Süßwaren
  • Kettenflieger auf dem Rathausplatz
  • Händler- und Schlemmermeile auf der Hauptstraße
  • Tyskie Party Area im Klosterhof mit verschiedenen internationalen Speisen und Getränken und dem Duo Potpourri, unterstützt von DJ Seba aus Braunschweig
  • Volltreffer-Erlebniswelt im Stadtpark: Eine sportliche und spielerische Reise durch die Welt der Energie.


Freitag, 3. September

  • 11 Uhr Eröffnung
  • 17 Uhr, Rathausplatz: Begrüßung
  • 18 Uhr, Rathausplatz: Himmelfahrtsband (Dixie)
  • 20 Uhr, Rathausplatz: Alles Rot (Silly-Tribute)
  • ab 22 Uhr, Rathausplatz: Musik von DJ S-Bone
  • 17-2 Uhr Party im Innenhof bei Margenberg, Musik von DJ Reschi


Samstag, 4. September

  • 10 Uhr Eröffnung
  • 14 bis 15.30 Uhr, Rathausplatz: Riesaer Vereine präsentieren sich
  • 16 Uhr, Rathausplatz: "Filmmusik", gespielt von der Elblandphilharmonie Sachsen
  • 18 Uhr, Rathausplatz: Nea! (Pop)
  • 19.45 Uhr, Rathausplatz: J. J. Fetzer-Band aus Berlin (Tanzorchester)
  • 21 Uhr: Kinderfeuerwerk An der Gasanstalt; zuvor Lampionumzug aus Richtung Rathausplatz
  • ab 23 Uhr, Rathausplatz: DJ L.A.
  • 17-2 Uhr Party im Innenhof bei Margenberg, Musik von DJ Reschi


Sonntag, 5. September

  • 10 Uhr Eröffnung
  • ab 13 Uhr stündlich wechselndes Musikprogramm auf dem Rathausplatz mit Taktlos (13 Uhr), Husband (14 Uhr), Ironspoon (15 Uhr), Groovier (16 Uhr) und Revival (17 Uhr)
  • 15 Uhr, Rathausplatz: Finale der Sommerferienaktion "Riesaer Innenstadtdetektive"
1 / 4

Mehr zum Thema Riesa