merken
PLUS Riesa

Gastro fordert Klarheit zur Maskenpflicht

Müssen Mitarbeiter in Lokalen Maske tragen? Aus Sicht von Wirten in Riesa lassen die Regeln keine großen Spielräume für Interpretationen.

Mund-Nasen-Schutz ist seit einem halben Jahr fast überall zu sehen. Servicepersonal in der Gastronomie muss ihn aber nicht tragen. Die derzeitigen Regeln sprechen nur von einer "dringenden Empfehlung".
Mund-Nasen-Schutz ist seit einem halben Jahr fast überall zu sehen. Servicepersonal in der Gastronomie muss ihn aber nicht tragen. Die derzeitigen Regeln sprechen nur von einer "dringenden Empfehlung". © Axel Heimken/dpa

Riesa. Maskenpflicht für Mitarbeiter von Gaststätten – ja oder nein? An dieser Frage scheiden sich in Riesa die Geister, seit die Stadtverwaltung diese Woche in einer Mitteilung eine solche Pflicht postuliert hatte. 

Gastronomen finden in aktuellen Regelungen aber keine Hinweise auf so eine Pflicht. Auf Nachfrage dazu hatte das Rathaus am Mittwoch unter anderem auf einen Interpretationsspielraum verwiesen, den die aktuell geltenden Verordnungen hinterließen. 

Anzeige
Schwarz, schwärzer, ELBEPARK
Schwarz, schwärzer, ELBEPARK

Die besten Angebote des Jahres gibt´s traditionell am letzten Freitag im November: beim SALE Friday.

Einen solchen Spielraum sehen Riesaer Gastronomen nicht. Sie verweisen auf eine aktuell geltende Allgemeinverfügung von Sachsens Sozialministerium vom 29. September 2020. Dort heißt es in puncto Hygieneregeln für Gastronomien, Hotels und Beherbergungsstätten ebenfalls: "Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird im unmittelbaren Kundenkontakt dringend empfohlen, wenn keine anderen Schutzmaßnahmen möglich sind." Das sei eindeutig. Eine Maskenpflicht für die Gastro lasse sich daraus nicht ableiten. (SZ)

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa