Riesa
Merken

Gebrauchter Dacia für Breitbandmanager

Er soll damit in den Gemeinden des Elbe-Röder-Dreiecks unterwegs sein. Der Duster ist ein Schnäppchen.

Von Jörg Richter
 1 Min.
Teilen
Folgen
Ein günstiger Dacia Duster, so wie dieser hier, ist zum neuen Dienstwagen des Gröditzer Breitbandmanagers erkoren worden.
Ein günstiger Dacia Duster, so wie dieser hier, ist zum neuen Dienstwagen des Gröditzer Breitbandmanagers erkoren worden. © Autoscout24.de

Gröditz. Der gemeinsame Breitbandmanager soll einen kostengünstigen Dienstwagen erhalten. Darauf haben sich die Gemeinden Glaubitz, Nünchritz, Röderaue, Wülknitz, Zeithain sowie die Städte Großenhain und Gröditz geeinigt. Letztere soll ihn kaufen.

Der Gröditzer Stadtrat stimmte jetzt zu, einen gebrauchten Dacia Duster (Comfort 4 WD) zu erwerben. Er kostet knapp 14.000 Euro und stammt aus dem Renault-Autohaus Bischoff in Gröditz. Die Stadt kaufte ihn bar und sparte sich dadurch rund 1.400 Euro Kreditzinsen ein.

Alle Kommunen des Elbe-Röder-Dreiecks beteiligen sich nach einem vereinbarten Kostenschlüssel an den Kosten. Sie seien sich einig, dass der Breitbandmanager den SUV für seine zahlreichen Außentermine benötigt, heißt es in der Beschlussvorlage des Stadtrates.

Rund 25.000 Menschen leben in dem rund 300 Quadratkilometer großen Gebiet, für das der hiesige Breitbandmanager den Ausbau des schnellen Internets beaufsichtigt. (SZ/jö)