Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Meißen
Merken

Gefälschte Plaketten, gestohlene Konsole: Der Polizeibericht des Landkreises Meißen

Ein Lkw wurde ohne Zulassung und mit gefälschten Plaketten erwischt. Diebe stahlen eine Spielkonsole aus einer Meißner Wohnung.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Lkw-Fahrer hatte die Plaketten auf dem Nummernschild seines Lasters gefälscht. Das gilt als Urkundenfälschung.
Ein Lkw-Fahrer hatte die Plaketten auf dem Nummernschild seines Lasters gefälscht. Das gilt als Urkundenfälschung. © Dietmar Thomas

Schwere (Beweis-)Last

Riesa. An der Zufahrt zur B169 in Seerhausen hatten Polizisten am Dienstagnachmittag eine Verkehrskontrolle eingerichtet. Ein Laster fuhr auf die Auffahrt, wechselte jedoch unvermittelt auf die Geradeausspur, als er die Kontrolle erblickte. Polizisten folgten dem Lkw und stoppten ihn auf einem Parkplatz in Oelsitz. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Laster nicht versichert war und die Zulassungsplaketten gefälscht waren. Der 45-jährige Deutsche am Steuer des Lkws muss sich nun unter anderem wegen Urkundenfälschung verantworten.

Spielverderber

Meißen. Am Dienstag stahlen Diebe eine Spielkonsole samt mehreren Spielen aus einer Wohnung am Neumarkt. Sie brachen die Tür auf und verließen die Wohnung mit Diebesgut im Wert von 500 Euro.

A13 nach Unfall gesperrt

Radeburg. Wegen eines Motorschadens hielt der 25-jährige Fahrer eines VWs Passat auf dem Standstreifen in Richtung Berlin. Nachdem er das Auto verlassen hatte, rollte es über die Fahrbahn und stieß gegen die Mittelleitplanke. Polizisten der Autobahnpolizei sicherten die Unfallstelle ab und sperrten die Autobahn, bis der VW abtransportiert wurde. Ein Sachschaden von etwa 3.000 Euro entstand bei dem Unfall, verletzt wurde niemand.

Messgerät gestohlen

Radebeul. Diebe brachen in den vergangenen Tagen in einen Container an der Meißner Straße ein. Sie stahlen ein Prüfgerät im Wert von rund 550 Euro und hinterließen ein aufgebrochenes Vorhängeschloss.

Simme getunt, Führerschein fehlt

Großenhain. Auf der Mitteldorfstraße kontrollierten Polizisten am Dienstagabend einen 17-jährigen Deutschen und dessen Simson S 51. Das Moped war getunt und verfügte über eine höhere Leistung. Dafür hatte der Fahrer leider keine Zulassung und auch keinen gültigen Führerschein. Die aufgemotzte Maschine wurde von der Polizei sichergestellt.

Von der Fahrbahn abgekommen

Klipphausen. Ein 80-Jähriger war am Dienstagnachmittag mit einem Dacia Sandero auf der Cossebauder Straße unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen ein Geländer. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.500 Euro.

Wildunfall bei Wildberg

Klipphausen. Am späten Dienstag war ein 48-Jähriger mit einem VW Passat auf der Cossebauder Straße mit einem Reh zusammengestoßen. Das Tier lief nach dem Unfall weg. Der Schaden am Auto ist noch nicht bekannt. (SZ)