Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Riesa
Merken

Schmiedewerke: Alter Schornstein kommt weg

Die Betriebsleitung in Gröditz kündigt den Umbau der Entlüftungsanlage für nächstes Jahr an. Dann soll ein typischer Geruch des Stahlwerks verschwinden.

Von Jörg Richter
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der vorsitzende Geschäftsführer Jens Overrath ist um eine gute Nachbarschaft der Schmiedewerke mit den Gröditzern bemüht. Deshalb soll der alte Schornstein am Osttor abgerissen werden.
Der vorsitzende Geschäftsführer Jens Overrath ist um eine gute Nachbarschaft der Schmiedewerke mit den Gröditzern bemüht. Deshalb soll der alte Schornstein am Osttor abgerissen werden. © Fotos: GMH/Eric Weser, Montage:

Gröditz. Lärm, Staub und Geruch sind Nachteile, wenn man in der Nähe eines Stahlwerkes wohnt. Und das erzeugt mitunter Spannungen zwischen Anwohnern und Metallurgen. Die Schmiedewerke Gröditz versuchen das zu vermeiden, auch wenn nicht alles hundertprozentig vermeidbar ist. So wie der typische Geruch, mit dem die Gröditzer wohl leben müssen, solange hier Stahl geschmolzen wird.

Ihre Angebote werden geladen...